Kopie von `Verlag Traugott Bautz - Kirchenlexikon`

Die Wörterliste gibt es nicht mehr oder die Website ist nicht (mehr) online. Nachstehend finden Sie eine Kopie der Informationen. Eventuell ist die Information nicht mehr aktuell. Wir weisen Sie darauf hin, bei der Beurteilung der Ergebnisse kritisch zu sein.
Verlag Traugott Bautz - Kirchenlexikon
Kategorie: Religion und Philosophie
Datum & Land: 23/06/2008, DE
Wörter: 534961


Aalders, Willem Jan
AALDERS, Willem Jan, niederländischer Theologe, * 19.9. 1870 in Amsterdam, †  19.3. 1945 in Groningen. - A. besuchte das Gymnasium in Kampen und Amsterdam und studierte seit 1888 in Amsterdam. Er wurde 1894 Prediger in Buiksloot und 1901 in Beesd. 1909 promovierte A. bei Pierre Daniel Chantepie de la Saussaye zum Dr. theol. mit der Dissertation...

Aaron Ben Elia
AARON ben Elia, der bedeutendste Religionsphilosoph der Karäer (s. Anan ben David), * um 1300 in Kairo, †  1369 in Konstantinopel. - A. ließ sich 1330 in Nikomedien (Kleinasien) nieder. Werke: Ez chajim (»Baum des Lebens«; System s. Rel.philos. u. zugleich Lehrgebäude dieser Sekte), Goslow (= Eupatoria) 1835, hrsg. v. Moritz Stein...

Aaron Ben Joseph
AARON ben Joseph, jüdischer Gelehrter, Karäer (s. Anan ben David), um 1260 in Solkhat (Krim), †  um 1320. - A. lebte als Arzt in Konstantinopel. Er schrieb Kommentare zum Pentateuch, zu den »früheren Propheten« und den »späteren Propheten« und zu den Psalmen und erarbeitete ein grammatisch-exegetisches Handbuch. Auch schuf A. ein...

Aaron Ben Mosche Ben Ascher
AARON ben Mosche ben Ascher, hervorragender Masoret aus Tiberias, maßgebende Autorität für die Feststellung des überlieferten Bibeltextes, 1. Hälfte des 10. Jahrhunderts. Werke: Dikduke hateamim (masoret. Lehrb.), zum erstenmal 1517 im Druck erschienen; hrsg. v. Samuel Bär u. Hermann Leberecht Strack, Die Dikduke d...

Aaron Von Caerleon
AARON von Caerleon, Märtyrer, †  304, Caerleon (Wales); Fest 22. Juni. - Gildas der Weise (†  570), der erste christliche Geschichtsschreiber Britanniens, überliefert in seinem um 540 verfaßten Hauptwerk `Untergang und Eroberung Britanniens` (De excidio et conquestu Britanniae; zur bezweifelten Authentizität Grosjean 1939, 160; G...

Aba Von Kaschkar
ABA von Kaschkar. - Der ostsyrische Autor des endenden 6. und beginnenden 7. Jahrhunderts war ein umfassend gebildeter Mann. In Philosophie, Astronomie und Medizin werden ihm besondere Kenntnisse bescheinigt, ebenso Sprachkenntnisse des Persischen, Griechischen und Hebräischen. Zu seinem literarischen Nachlaß gehören neben Übersetzungen ins Syrisch...

Abachum, Audifax, Marius Und Martha
ABACHUM, Audifax, Marius und Martha. Märtyrerfamilie aus Persien, gest. 268-270 in Rom, Fest 19.1. - Nach der leg. Passio aus dem 5.-6. Jh. kamen Marius und Martha aus Persien mit ihren Söhnen Abachum und Audifax nach Rom, um dort die Gräber der Apostel zu verehren. Zugleich wollten die beiden Söhne als Ärzte in Rom tä...

Abaelard, Peter
ABAELARD, Peter, einflußreicher Vertreter der Frühscholastik, * 1079 in Le Pallet (Palais) in der Bretagne (östlich von Nantes) als Sohn des Ritters Berengar und seiner Ehefrau Lucia, die beide später ins Kloster gingen, †  21.4. 1142 im Kloster St. Marcel-sur-Saône bei Châlons. - A. verzichtete auf die Rechte der Er...

Abauzit, Firmin
ABAUZIT, Firmin, franz.-ref. Theologe, * 12.11. 1679 in Uzès bei Avignon, †  20.3. 1767 in Genf. - A. wuchs in der großen Verfolgungszeit seiner Heimatkirche heran. Mit zwei Jahren verlor er seinen Vater und wurde mit seinem jüngeren Bruder der Mutter entrissen, damit sie im katholischen Glauben erzogen würden. Die Mutter befr...

Abbadie, Jacques
ABBADIE, Jacques, franz.-ref. Theologe und apologetischer Schriftsteller, * 1654 in Nay (Béarn), †  25.9. 1727 in Mary-le-Bone bei London. - A. studierte in Saumur und Sedan und promovierte 1671 zum Dr. theol. Er arbeitete in Paris an seinem Hauptwerk, einer Apologie des Christentums, als ihn Graf d'Espence, der Gesandte Friedrich Wilhelms, d...

Abbo I.
ABBO I. (Goericus): hl. Bischof von Metz, gest. 643 (?) in Metz, Fest: 19.9. - Auch Goerig oder Gury genannt, war zu gewissen Zeiten am Hofe Clothars II. - Nach der Resignation von Bischof Arnulf wurde er im Jahre 629 Nachfolger Arnulfs auf dem Bischofsstuhl von Metz. Im Testament König Dagoberts I. (gest. 659) findet er Erwähnung. Er ließ den Leic...

Abbo Von Fleury
ABBO von Fleury, Abt, hervorragender Gelehrter, vielseitiger Schriftsteller, * um 940 in der Nähe von Orléans, †  13.11. 1004. - A. wurde Klosterschüler und später Mönch in Fleury-sur-Loire. Er studierte in Paris und Reims Philosophie und Astronomie und wurde 985 Lehrer an der Klosterschule in Ramsey (England). Seit 988 wi...

Abbot, George
ABBOT, George, Erzbischof von Canterbury, * 29.10. 1562 in Guildford (Surrey), †  4.8. 1633 in Croydon. - A. studierte seit 1578 in Oxford und wurde 1599 Dechant von Winchester und 1609 Bischof von Lichfield und Coventry und 1610 von London. Seit 1611 wirkte er als Erzbischof von Canterbury und Primas der englischen Kirche, wurde aber 9.10. 1627 weg...

Abbot, Robert
ABBOT, Robert, Bischof von Salisbury, * 1560 in Guildford (Surrey), †  2.3. 1617. - A. wirkte seit 1615 als anglikanischer Bischof von Salisbury (Wiltshire) und war ein heftiger Polemiker gegen die römisch-jesuitische Theologie. Er überragte seinen Bruder George Abbot an theologisch-wissenschaftlichtr Tüchtigkeit. Werke: Antichrist...

Abdischo`
ABDISCHO', Mönch. - Der im 10. Jahrhundert (für 938 belegt) lebende Mönch A. aus dem Josephskloster bei Baladh widmete sich als Autor asketischen und homiletischen Schriften sowie den kleineren literarischen Formen (`Gleichnisse`, Fabeln, Sentenzen, allegorische `Reden`). Quellen: Anton Baumstark, Geschichte der syrischen Literatur mit Ausschluß...

Abdischo` Bar Johannan
ABDISCHO' bar Johannan. - Unierter Patriarch von Mosul (in Rom 1562 ordiniert). Sein Vorgänger Sem'on Sullakha hatte ihn bereits zum Metropoliten von Gazarta erhoben. Mit seinem Vorgänger reiste er 1552 nach Rom. Das tragische Schicksal seines Vorgängers, der am 2.4. 1553 in Rom die Patriarchenwürde erhielt und in Amida dann im November 1553 gefang...

Abdischo` I. Bar Aqre
ABDISCHO' I. bar Aqre, Katholikos-Patriarch der Apostolischen Kirche des Ostens vom 22.4. 963 bis zum 2.6. 986. - Der spätere Katholikos stammte aus Karka des Geddan in Beth Garmai. Erzogen wurde er dann am `Oberen Kloster` bei Mosul. Unter dem Katholikos-Patriarchen Emmanuel wurde er schließlich Bischof von Me'altaja. Als Verfasser von homiletisch...

Abdu`l Baha
ABDU'L BAHA (1844-1921), Abdu'l Baha wurde als ältester Sohn von Baha'u'llah, dem Stifter der Bahai Religion, am 23. Mai 1844 in Teheran geboren, in der Nacht als der Bab (siehe Biografie Baha'u'llah) seine Sendung verkündete. Seit seinem achten Lebensjahr teilte er mit seinem Vater für seinen Glauben Verbannung, Haft und Kerker. Ers...

Abegg, Elisabeth
ABEGG, Elisabeth, * 3.3. 1882 in Straßburg, †  8.8. 1974 in Berlin. Quäkerin. - Elisabeth Abegg wurde 1882 als Tochter des Offiziers und Juristen Dr. Friedrich Abegg und seiner Frau Marie geboren. Sie wuchs in Straßburg als Jugendfreundin der späteren Sozialpolitikerin Elly Heuss-Knapp (1881-1952) auf. Um sich Geld für das...

Abegg, Johann Friedrich
ABEGG, Johann Friedrich, evang. Theologe, * 30. November 1765 in Roxheim (bei Bad Kreuznach), †  16. Dezember 1840 in Heidelberg. - A. wuchs als Sohn des reformierten Pfarrers Johann Friedrich Abegg d. Ä. (1718-1789) in seinem Heimatort und in Bockenheim auf. Ersten Unterricht erhielt er vom Vater und einem katholischen Geistlichen. Nach dem Be...

Abeken, Heinrich
ABEKEN, Heinrich (H. Johann Wilhelm Rudolf), ev. Theologe, Diplomat, * 19.8. 1809 in Osnabrück †  8.8. 1872 in Berlin. - Sohn des Christian Wilhelm A., Kaufmann u. Senator in Osnabrück, und der Benedicta Meyer; Neffe von Rudolf A., Goethe-Forscher, Direktor des Ratsgymnasiums in Osnabrück, Cousin des Archäologen Wilhelm A. A. wuc...

Abel, Heinrich
ABEL, Heinrich, Jesuit, »der Männerapostel Wiens«, * 15.12. 1843 in Passau als Sohn eines Oberzollinspektors und Neffe des bayrischen Ministers Karl von Abel, †  23.11. 1926 in Wien. - A. studierte in Passau, Freising, Innsbruck, wo er 1863 Jesuit wurde, Preßburg und Innsbruck und empfing 1874 die Priesterweihe. Bis 1890 war er haupts&aum...

Abel, Karl August Von
ABEL, Karl August von (seit 1844), kath. Staatsmann, * 17.9. 1788 in Wetzlar als Sohn eines Kammergerichtsprokurators, †  3.9. 1859 in München. - A. studierte 1806-09 in Gießen und Wetzlar und trat 1810 in den bayrischen Staatsdienst ein als Stadt- und Polizeikommissar in Bamberg. Er wurde 1819 Regierungsrat und 1827 Ministerialrat in M&u...

Abellon, Andreas
ABELLON, Andreas: Sel. Dominikanerpriester, * um 1375 zu Saint-Maximin/Südfrankreich, †  15.5. 1450 in Aix-en-Provence, Fest: 15.5. - Bereits in jungen Jahren trat er im Konvent der hl. Maria Magdalena zu Saint-Maximin in den Predigerorden ein. Hier war er auch Prior und vollendete den Kreuzgang des Klosters., Dann gab er sich dem Studium der Freien...

Abelly, Louis
ABELLY, Louis, kath. Moraltheologe, * 1602, †  4.10. 1691 in Paris. - A. wirkte 1664-66 als Bischof von Rodez in Südfrankreich und zog sich dann auf die kleine Pfarrei St. Lazarus in Paris zurück. Er war ein bedeutender Gegner des Jansenismus und Gallikanismus und schrieb als Verteidiger des Marienkultus über dessen kirchliche Traditi...

Aberle, Moritz Von
ABERLE, Moritz von (seit 1866), kath. Theologe, * 25.4. 1817 in Rottum bei Biberach als Sohn eines Bauern, Metzgers und Schultheißen, †  3.11. 1875 in Tübingen. - A. studierte in Tübingen und empfing 1842 die Priesterweihe. 1845 wurde er Professor am Obergymnasium in Ehingen und 1848 Direktor des Wilhelmstifts in Tübingen. Seit ...

Aberlin, Joachim
ABERLIN, Joachim, ev.-ref. Pfarrer, Lehrer und Liederdichter, * in Gallmannsweil (Baden-Württemberg), †  nach 1554. - A., der sich an uns nicht bekannten Schulen eine gründliche humanistisch-philologische Bildung verschafft hatte, ist für die Jahre 1525-1536 als Schulmeister in Lauingen (Bayern) bezeugt. Bereits in dieser Zeit wandte ...

Abert, Friedrich Philipp
ABERT, Friedrich Philipp, kath. Theologe, * 1.5. 1852 in Münnerstadt (Unterfranken) als Sohn eines Schneidermeisters und Stadtkirchners, †  23.4. 1912 in Bamberg. - A. studierte in Passau und Würzburg Philosophie und Theologie und wurde 1885 ao. Professor der Dogmatik in Regensburg und 1890 o. Professor in Würzburg. Seit 30.1. 1905 wi...

Abgar Bar Manu, König Von Edessa
ABGAR bar Manu (ca. 177-212), König von Edessa. - Die Liste der Könige von Edessa wird in der Chronik des Pseudo-Dionysius von Tellmahre (8. Jh.) überliefert. Zwei Könige namens Abgar lassen sich noch in vorchristlicher Zeit nachweisen. Abgar (I.), der von 92-68 v. Chr. regiert haben soll, könnte mit dem namenlosen `Phylarc...

Abgar V., Mit Dem Beinamen Ukkâmâ
ABGAR V., mit dem Beinamen Ukkâmâ (»der Schwarze«), 9-46 König von Edessa. - Bischof Eusebius von Caesarea in Palästina (†  339/40) berichtet in seiner »Historia ecclesiastica« (I, 13), A. V. habe in schwerer Krankheit Jesus brieflich um Heilung gebeten und ihm seine Residenz als Wohnort angeboten; Jesus habe ihm brieflich erwi...

Abicht, Johann Georg
ABICHT, Johann Georg, luth. Theologe, * 21.3. 1672 in Königssee (Fürstentum Schwarzburg) als Sohn eines Lederhändlers, †  5.6. 1740 in Wittenberg. - A. studierte in Jena und Leipzig und wurde dort 1702 Professor des Hebräischen und 1708 Dr. theol. Er kam 1717 als Generalsuperintendent nach Danzig und wirkte seit 1730 als Professo...

Abigail, Abigajil
ABIGAIL, Abigajil Frauenname aus der hebräischen Bibel (sog. Altes Testament bzw. Tenach): `[mein] Vater freut sich`. - Vorkommen: 1) in 1 Chr. 2,13.16f. Name einer Tochter des Isai [nach 2 Sam 17,25 des Nachas], Mutter von Amasa. Sonst keine weiteren Angaben. 2) Name einer der Frauen Davids in 1 Sam 27,3; 30,5 [Gefangennahme durch die Philister] 2...

Abrabanel , Don Isaak Ben Jehuda
ABRABANEL (auch Abravanel oder Abarvanel), Don Isaak ben Jehuda, jüdischer Staatsmann, Bibelexeget und Religionsphilosoph, * 1437 in Lissabon als Sohn eines portugiesischen Staatskämmerers, †  1508 in Venedig. - A. entstammte einer vornehmen Familie, die sich davidischer Herkunft rühmte. Er verwaltete unter Alfons V. die Finanzen Port...

Abraham A Sancta Clara
ABRAHAM A SANCTA CLARA (Ordensname für Johann Ulrich Megerle), volkstümlicher Prediger und Schriftsteller, * 2.7. 1644 in Kreenheinstetten bei Meßkirch in Baden als Sohn eines Gastwirts, †  1.12. 1709 in Wien. - A. besuchte die Lateinschule in Meßkirch und kam 1659 zu den Benediktinern nach Salzburg. 1662 trat er in das Augusti...

Abraham Bar Daschandad
ABRAHAM bar Daschandad (bar DØŠ¡andØÜ), genannt »der Lahme«, nestorianischer Theologe des 8. Jahrhunderts. - Er stammte aus dem in der Nähe Arbelas gelegenen Ort Bßø ÈayyØÜß und wirkte als Lehrer an der von Babai von GØæltØ gegründeten Schule zu BØŠ¡îŠ¡ (Persien). Nach einer von Thomas von MargØ (9. Jh.) überlieferten Begebenheit hatte dieser Babai, d...

Abraham Bar Lipeh
ABRAHAM bar Lipeh. - Vermutlich im 7. Jahrhundert schreibender ostsyrischer Autor, der besonders als Liturgierklärer wirkte und dessen Erklärung der Offizien besonders durch ihre Kürze auffällt. Quellen: vgl. Anton Baumstark, Geschichte der syrischen Literatur mit Ausschluß der christlich-palästinensischen Texte, Bonn 1922, § 31 a), 201. Lit....

Abraham Bar Qardahi
ABRAHAM bar Qardahi. - Für ein Jahr 581/582 leitender Exeget der Theologenschule von Nisibis. Er folgte in diesem Amt dem späteren Katholikos-Patriarchen Ischo'jahb I. (581-596 Katholikos-Patriarch der Apostolischen Kirche des Ostens). Quellen: vgl. Anton Baumstark, Geschichte der syrischen Literatur mit Ausschluß der christlich-palästinensische...

Abraham Ben David Ha-levi
ABRAHAM BEN DAVID HA-LEVI (Ibn Daud von Toledo), der erste wissenschaftliche Vertreter des Aristotelismus in der jüdischen Religionsphilosophie, * um 1110 in Toledo, †  daselbst um 1180 (wahrscheinlich als Märtyrer der Religionsverfolgung durch die Almohaden, eine islamische Sekte und Dynastie in Spanien). - Mit Hilfe der aristotelischen P...

Abraham Ben Meir Ibn Esra
ABRAHAM ben Meir ibn Esra (Aben Esra), einer der bedeutendsten jüdischen Gelehrten des Mittelalters, vielseitiger Schriftsteller und Dichter, * um 1092 in Toledo (Kastilien) oder Tudela (Navarra), †  23.1. 1167 in Calahorra (an der Grenze von Navarra und Aragonien). - A. verließ um 1138 die Heimat. Nach ausgedehnten Reisen, die ihn bis na...

Abraham De Beth Rabban
ABRAHAM de Beth Rabban, Theologischer Lehrer in der ostsyrischen Kirche des Ostens zu Beginn des 6. Jahrhunderts. - A. war ein Freund des bedeutenden antiochenischen Theologen Narsai. Ursprünglich hatte auch Abraham Narsai gehießen. Bereits mit 15 Jahren widmete er sich dem spirituellen Leben und wurde von seinem Vater dann zu Narsai an ...

Abraham Ekchellensis
ABRAHAM EKCHELLENSIS, gelehrter Maronite, Orientalist, * 18.2. 1605 in Haqil (Libanon), †  15.7. 1664 in Rom. - A. E. erhielt seine Ausbildung in Rom im Kollegium der Maroniten, promovierte zum Doktor der Philosophie und Theologie und ging nach Pisa als Lehrer des Arabischen und Syrischen. Er wurde in gleicher Eigenschaft von Urban III. nach Rom an ...

Abraham II.
ABRAHAM II. - Der ostsyrische Katholikos-Patriarch Abraham II wurde am 23.7. 837 zum Oberhaupt der Apostolischen Kirche des Ostens ordiniert und starb am 16.9. 850. Als Mönch und später Abt lebte er im Kloster von Beth Abe, war Bischof von Hedatta gewesen. Zu den besonderen Verdiensten des Katholikos-Patriarchen gehörte, daß er den älteren Laien je...

Abraham Von Basra
ABRAHAM von Basra. - Der ostsyrische Metropolit wurde durch den Katholikos-Patriarchen Mari II. (987-1000) in sein kirchliches Leitungsamt berufen. Zuvor war er Bischof von Schahrazur gewesen. Der sonst nur als Briefeschreiber hervorgetretene Hierarch verfaßte auch Erklärungen zu ausgewählten Stellen aus den Werken des Theodor von Mopsuestia (des f...

Abraham Von Beth Selok
ABRAHAM von Beth Selok. - Der Mönch trat besonders durch seine poetischen Schöpfungen hervor. Er wirkte darüberhinaus im Bereich der Hymnologie und Liturgik, z. B. durch ein poetisches Formular zur Segnung der einzelnen Monate des Jahres, durch Anweisungen über die liturgische Verwendung von poetischen Formularen und Anweisungen zur Rezitation des ...

Abraham Von Kaschkar
ABRAHAM von Kaschkar, * 503, †  8.1. 588, Abt des »Großen Klosters« auf dem Izla-Gebirge im westpersischen Grenzbebiet zum oströmischen Reich. - Zunächst wirkte A. missionarisch unter den Arabern von al-Hira, später bereiste er die sketische Wüste und den Sinai und lebte bei den dort ansässigen Mönchen. Anschlie&s...

Abraham Von Zabe
ABRAHAM von Zabe, Priester der Apostolischen (Assyrischen) Kirche des Ostens (Ostsyrer/Nestorianer) und theologisch-poetischer Schriftsteller. - Auf Anregung des Metropoliten Abdischo' (Ebedjeseus) schuf Abraham von Zabe - auch Abraham `der Priester` genannt - aus der in Prosa verfaßten Vita des Johannan des Persers über seinen Lehrer Bar Idta (†  8...

Abraham, Bischof Von Ephesos
ABRAHAM: hl. Bischof von Ephesos, gest. 6. Jh., Fest: 28.10. - Er war Bischof von Ephesos nach 542 oder 553. In den Jahren davor lebte er als Mönch und war Gründer von 2 Klöstern in Jerusalem und Konstantinopel. In der Überlieferung von ihm stehen 2 Homilien auf das Fest der Hypapante (2. Februar) und Mariä Verkündigung (25. März). Nach O. Volk ist...

Abraham, Seit 957 Bischof Von Freising
ABRAHAM, seit 957 Bischof von Freising, †  daselbst 7.6. 993 oder 994. - A. verwaltete unter Otto I. als Berater der Herzoginwitwe Judith und ihres Sohnes Heinrich II. Bayern und beteiligte sich 974 an dessen Verschwörung gegen Otto II., der ihn im Kloster Corvey bei Höxter eine Zeitlang gefangenhielt. Er wirkte in Kärnten in der ...

Abram/abraham
ABRAM/ABRAHAM. Die Namensformen Abram und Abraham (A.) sind als Dialektvarianten zu verstehen. Die sprachgeschichtliche Herkunft des Namens ist im westsemitischen Bereich anzusiedeln, eine Datierung ist nicht möglich. Eindeutige außerbiblische Parallelen fehlen; Namen wie A-ba-am-ra-ma, A-ba-ra-ma, A-ba-am-ra-am begegnen in akkadischen K...

Abramovyc, Dmytro
ABRAMOVYª, Dmytro, ukrainischer Literaturprofessor und Autor, * 26. Juli 1873 in HulevyÚi, einer kleinen Ortschaft in Wolhynien, + 4. März 1955 in Vilnius (Litauen). Er war Absolvent der orthodoxen Theologischen Akademie von St. Petersburg, wo er im Jahre 1897 promovierte. Im Jahre 1903 wurde er Dekan der dortigen Fakultät für russische und altslaw...

Abramovyc, Nikanor
ABRAMOVYª, Nikanor, Metropolit, * 27. Juli/9. August 1883 in Mizovo, Bezirk Kovel'/Wolhynien, †  21. März 1969 in Karlsruhe. Er entstammte einer alten, aber armen ukrainischen orthodoxen Priesterfamilie. Seine Studien machte er zunächst am wolhynischen Priesterseminar in Öytomyr und dann an der Kyïver Theologischen Akademie sowie an der Universität ...

Abrunculus, Bischof Von Trier
ABRUNCULUS, Bischof von Trier, hl., nach 511-525/26. - Über den Pontifikat von A. ist wenig bekannt. Er wird z. T. mit den zahlreichen Klerikern in Verbindung gebracht, die König Theuderich I. (511-533) nach dem Bericht Gregors von Tours (s.d.) aus der Auvergne nach Trier abgeordnet hatte. Da manches darauf hindeutet, daß diese Maßnahme, die dem Wi...

Abs, Hermann Josef
ABS, Hermann Josef, Bankier, * 15.10. 1901 zu Bonn, † 5.2. 1994 zu Bad Soden. Geboren als Sohn des Rechtsanwalts Josef Abs und seiner Ehefrau Katharina, geb. Lückerath, wuchs A. in einer »streng katholischen Familie« auf »und in einer bürgerlichen Umgebung, die von gewissen Ressentiments gegen Preußen geprägt war, was nicht ohne »Einfluß auf seine E...

Absalon
ABSALON (auch Axel genannt), Erzbischof von Lund, * 1128 in Fjenneslev auf Seeland, †  21.3. 1201 im Kloster zu Sorø. - A. war 18 bis 19 Jahre alt, als sein Vater ins Kloster ging, das er für die Benediktiner in Sorø gebaut hatte. Er studierte in Paris Theologie und Kirchenrecht und wurde 1158 Bischof von Roskilde und 1178 Erzbischof von Lund u...

Abschatz, Hans Aßmann Freiherr Von
ABSCHATZ, Hans Aßmann Freiherr von, Barockdichter, * 4.2. 1646 in Würbitz (Schlesien) als Sohn eines Landesbestellten des Fürstentums Liegnitz, †  22.4. 1699 in Liegnitz. - A. verlebte eine drangsalsvolle Kindheit. Mit vier Jahren, kaum von den Blattern genesen, verlor er seinen Vater. Als bald darauf das Erbschloß in Würb...

Abu Bekr, Mit Dem Beinamen »el Siddik«
ABU BEKR, mit dem Beinamen »El Siddik« (»der Wahrheitsliebende«), der erste Kalif, * um 573 in Mekka, †  22.8. 634 in Medina. - A. B. erwarb sich durch Handelsunternehmungen ein ansehnliches Vermögen. Er schloß sich als einer der ersten Mohammed an und wurde sein treuester Gefährte; er war der Vater der Aïscha, der Lieblingsgattin Mo...

Abu Qurra
ABU QURRA (Vater der Tröstung), Theodor, griechischer Kirchenschriftsteller, †  nach 820. - A., Schüler des Johannes von Damaskus, war Bischof von Harran in Mesopotamien. Er verteidigte die Kirchenlehre und stritt gegen Juden und Mohammedaner, Akephaler, Jakobiten, Nestorianer und Origenisten. 43 Schriften dogmatischen, apologetischen und ...

Abulafia, Abraham Ben Samuel
ABULAFIA, Abraham ben Samuel, jüdischer Mystiker und Schwärmer, * 1240 in Saragossa (Aragonien), †  1292 in Barcelona. - In den Ländern des Mittelmeers trat A. als der verheißene Messias auf; er behauptete, die messianische Hoffnung seines Volkes sei in ihm zur Erfüllung gekommen. In seiner Überspanntheit reiste A. 128...

Acacius Von Beröa
ACACIUS von Beröa, seit 378 Bischof von Aleppo, * um 322, †  zwischen 432 und 437. - A. war Mönch des Klosters Gindanus bei Antiochien und später Abt eines Klosters bei Beröa. An den kirchlichen Streitigkeiten des Orients hat er vielfach Anteil genommen. A. war ein eifriger Anhänger des Meletius von Antiochien und ein erbitt...

Acacius Von Cäsarea
ACACIUS von Cäsarea, Bischof von Cäsarea in Palästina, Hauptvertreter der orientalischen homöischen Hofpartei im Arianischen Streit (s. Arius; Athanasius), †  366/67. - A. war ein Schüler des Eusebius von Cäsarea und wurde etwa 341 sein Nachfolger. Auf der eusebianischen (s. Eusebius von Nikomedien, seit 338 von Konstan...

Acacius Von Konstantinopel
ACACIUS von Konstantinopel, seit 471 Patriarch von Konstantinopel, †  489. - A. v. K. war in der Zeit der monophysitischen Kämpfe ein hervorragend begabter Kirchenpolitiker, der einen dreifachen Regierungswechsel glücklich überstand. Um den monophysitischen Streit im Orient zu beendigen, schuf er die berühmte Einigungsformel, das...

Acacius Von Melitene
ACACIUS von Melitene, Bischof von Melitene in Kleinarmenien (Armenia Secunda), †  nach 438. - A. war ein Gegner des Nestorius, gegen den er 431 auf der Synode zu Ephesus auftrat. In der orientalischen Kirche gilt A. als Heiliger. - Gedenktag: 17. April. Werke: eine zu Ephesus gehaltene Homilie u. 2 Briefe an Cyrill, in: MPG 77, 1467 ff. Lit....

Achard
ACHARD (Aichard: sel. Zisterzienser, gest. um 1170 in Clairvaux, Fest: 15.9. - A. war adeliger Herkunft. Er trat um 1124 in Clairvaux ein und wurde zu einem engen Mitarbeiter, ja direkten Vertrauten des hl. Bernhard von Clairvaux. Zunächst wirkte A. als Architekt des Ordens. An mehreren Gründungen baute er mit. Besonders hervorzuheben ist in diesem...

Achard, Charles August Clément
ACHARD, Charles August Clément, * 8. Okt. 1833 in Friedrichsdorf /Taunus, †  1. Dez. 1902 in Roselle bei Chicago, deutsch-amerikanischer Pastor der methodistischen Kirche, Liederdichter. In der hugenottischen Siedlung Friedrichsdorf war C. A. als Sohn geachteter Färber unter dem Einfluß des frommen reformierten Pfarrers zum Glauben...

Achatius
ACHATIUS (Agathius, Acacius), Märtyrer, Heiliger, einer der 14 Nothelfer. - A. stammte aus Kappadozien und war Hauptmann im kaiserlichen Heer. Er wurde nach grausamen Martern 303/304 in Konstantinopel unter Maximian hingerichtet. - Fest: 7. Mai. Lit.: AS Maii II, 293 ff. (lat.); ebd. 762 ff. u. MPG 115, 217 ff. (griech.); Bedjan VI, 68 ff. ...

Achatius, Israel,
ACHATIUS, Israel, (urspr. Bossler), lutherischer Theologe, Reformator der Grafschaft Saarwerden, * ca. 1529 in Heilbronn, †  1581 in Worms. - Israel Bossler wurde um 1529 in Heilbronn geboren, erhalten hat sich seine Immatrikulation vom 21. Oktober 1548 an der Universität Heidelberg. Er hatte sicherlich zuvor anderswo studiert, denn schon 1549 ...

Achelis, Ernst Christian
ACHELIS, Ernst Christian, ref. Theologe, * 13.1. 1838 in Bremen als Sohn eines Kaufmanns, †  10.4. 1912 in Marburg (Lahn). - A. besuchte das Gymnasium in Bremen und bezog 1857 die Universität Heidelberg, wo Richard Rothe besonderen Einfluß auf ihn gewann. 1860 setzte er sein Studium in Halle (Saale) fort und wurde noch in demselben Jahr H...

Achelis, Hans
ACHELIS, Hans, Kirchenhistoriker und Archäologe, * 16.3. 1865 in Hastedt bei Bremen als Sohn des Pfarrers Ernst Christian Achelis, †  25.2. 1937 in Leipzig. - A. studierte 1883-87 in Erlangen, Marburg und Berlin und wurde 1893 Privatdozent in Göttingen, 1901 ao. Professor für Neues Testament in Königsberg, 1907 ao. und 1913 o. Pr...

Achery, Jean-luc D`
ACHERY, Jean-Luc d', Sammler und Herausgeber ungedruckter Handschriften, * 1609 in St. Quentin (Picardie), †  29.4. 1685 in Paris. - A. wurde 1632 Benediktiner in der zur Kongregation der Mauriner gehörigen Abtei der hl. Dreieinigkeit in Vendôme. Seit 1637 war er Vorsteher der Bibliothek des Klosters St. Germain des Prés in Paris. ...

Achillas, Bischof Von Alexandrien
ACHILLAS, Bischof von Alexandrien, Heiliger. - A. war Vorsteher der alexandrinischen Katechetenschule und als Nachfolger des Petrus von Alexandrien von Januar 311 bis 13.6. 311 Bischof. - A., ein entschiedener Gegner der Meletianer (s. Meletius von Lykopolis), hat den von Petrus aus der Kirchengemeinschaft ausgeschlossenen Diakonen Arius zum Priest...

Achler, Elisabeth
ACHLER, Elisabeth (Elisabeth von Reute, die »gute Beth«), Mystikerin, * 25.11. 1386 in Reute bei Waldsee (Württemberg) als Tochter eines Flachswebers, †  daselbst 25.11. 1420. - Von ihrem 14. Lebensjahr an stand Elisabeth A. unter dem Einfluß des Augustinerchorherrn Konrad Kügelin von Waldsee, so daß sie jung Terziarierin des F...

Achterfeld, Johann Heinrich
ACHTERFELD, Johann Heinrich, kath. Theologe, * 1.6. 1788 in Wesel, †  11.5. 1877 in Bonn. - A. studierte als Schüler des Georg Hermes in Köln und Münster und war nach seiner Priesterweihe (1813) in Xanten und Wesel tätig. Er wurde 1817 Professor der Theologie am Collegium Hosianum in Braunsberg (Ostpreußen) und 1826 Profess...

Achtermann, Wilhelm
ACHTERMANN, Wilhelm, Bildhauer, * 15.8. 1799 in Münster (Westfalen) als Sohn eines Schreinermeisters, †  26.5. 1884 in Rom. - A. erlernte das Schreinerhandwerk und lieferte Schnitzereien, die allseitig Bewunderung fanden. Mit 32 Jahren folgte er der Berufung zur Kunst, um durch sie Gott und der katholischen Kirche zu dienen. A. begab sich zu se...

Acker, Amandus
ACKER, Amandus, kath. Missions- und Kolonialpionier, * 24.4. 1848 in Weyersheim (Unterelsaß), †  30.3. 1923 in Knechtsteden bei Neuß. - A. trat 1875 in die Missionsgesellschaft der »Väter vom Heiligen Geist« ein und wirkte 19 Jahre in Sansibar (Ostafrika). Nach seiner Rückkehr bemühte er sich um die Wiederzulassung der im ...

Acontius, Jacobus
ACONTIUS, Jacobus, italienischer Humanist, in Ossana (Val di Sole) oder Trient, †  etwa 1567 in England. - A. war zunächst Notar in Trient. Er wurde 1556 Sekretär des Kardinals Christoforo Madruzzo, des kaiserlichen Statthalters in Mailand. Als Anhänger der Reformation flüchtete A. 1557. Er hielt sich in Basel, Zürich und St...

Acosta, José De
ACOSTA, José de SJ, Missionar. * 1540 in Medina del Campo, †  1600 in Salamanca. - Bereits als Jugendlicher SJ, zeigte A. bald außerordentliche intellektuelle Begabung. Er studierte von 1559-1567 Philosophie und Theologie an der Universität Alcalá de Henares. Nach der Priesterweihe 1566 und der Beendigung seiner Studien bega...

Acquoy, Johannes Gerhardus Rijk
ACQUOY, Johannes Gerhardus Rijk, niederländ.-ref. Theologe, * 3.1. 1829 in Amsterdam als Sohn eines Volksschullehrers, †  15.12. 1896 in Leiden. - A. studierte seit 1850 an dem städtischen Athenaeum Illustre in Amsterdam, wo ihn Wilhelm Moll für das Studium der niederländischen Kirchengeschichte gewann. 1857 promovierte er in Lei...

Acquoy, Johannes Gerhardus Rijk
ACTON, Lord John Emerich Edward, englischer Historiker, * 10.1. 1834 in Neapel als Sohn des Sir Ferdinand Richard Edward A. (1801-37) und seiner Gattin Marie Luise, Tochter des Herzogs Emerich Joseph von Dalberg, †  19.6. 1902 während eines Aufenthalts in Tegernsee. - A. wurde in Birmingham in dem katholischen Kolleg von Oscott unter Leitung des spä...

Acronius, Johannes
ACRONIUS, Johannes, reformierter Theologe, * 1565 in Grimersum (Ostfriesland), †  29.9. 1627 in Haarlem (Niederlande). - Johannes Acronius wird 1565 in Grimersum (Ostfriesland/Krummhörn) als Sohn des seit 1563 ebendort tätigen Pastors Dominicus Acronius geboren (daß sein Vater Bernardus Acronius und sein Bruder Ruardus Acronius sei, ...

Adala : Bayerische Pfalzgräfin
ADALA (Adula): Bayerische Pfalzgräfin, gest. 7.9. vor 1020. Fest: 7.9. - A. war die Frau des bayerischen Pfalzgrafen Aribo. Dieser war mit dem hl. Wolfgang, dem Bischof von Regensburg, befreundet. Mit ihrem Sohne Aribo, dem späteren Erzbischof von Mainz, errichtete sie nach dem Jahre 999 das Stift Göß bei Leoben in der Steiermark. Aribo, damals noc...

Adalar
ADALAR (Aethelheri), angelsächsischer Priester, Mitarbeiter des Wynfrith Bonifatius. - A. wurde wie Bonifatius und zahlreiche Gefährten in der Morgenfrühe des 5.6. 754 am Fluß Borne in der Nähe des heutigen Dokkum am Dollart von heidnischen Friesen erschlagen. Seine Gebeine sollen später nach Erfurt übergefü...

Adalberdo, Bischof Von Brixen
ADALBERDO, Bischof von Brixen, 1006 - ca.1017. - Über die genaue Herkunft Adalberdos ist nichts bekannt. Seine Studienzeit verbrachte er im Kloster Nierderaltreich in Passau. - 1006 wurde er als Bischof von Brixen eingesetzt, bereits ein Jahr später nahm er an einer Versammlung dt. Bischöfe in Frankfurt am Main teil, wobei die Gründung des Bistums ...

Adalbero I., Bischof Von Metz
ADALBERO I., seit 929 Bischof von Metz, †  962 in St. Trond (Diözese Lüttich). - A. I., Sohn des Pfalzgrafen Wigerich von Aachen, war einer der bedeutendsten Bischöfe seiner Zeit und hat sich um die lothringische Klosterreform die größten Verdienste erworben. Lit.: Vita Job. Gorziensis, in: MG SS IV, 348; - M. Meurisse, ...

Adalbero II., Bischof Von Metz
ADALBERO II., seit 984 Bischof von Metz, †  14.12. 1005. - A. II. war ein Sohn des Herzogs Friedrich I. von Oberlothringen. Er wurde 984 Bischof von Verdun und noch in demselben Jahr nach Metz transferiert. A. II. baute die zerstörte Symphoriansabtei in Metz wieder auf und gründete 995 die Benediktinerinnenabtei St. Marien und zwei weitere...

Adalbero III., Bischof Von Metz
ADALBERO III., seit 1047 Bischof von Metz, †  13.11. 1072. - A. III. war ein Sohn des Grafen Friedrich von Luxemburg und Lehrer des Bruno von Toul, des späteren Papstes Leo IX. Von Heinrich IV. erhielt er die Grafschaft Saarbrücken. Lit.: Rudolf, Gesta abbatum Trudonens., in: MG SS X, 234; -M. Meurisse, Histoire des Evesques de l'&eacut...

Adalbero, Bischof Von Augsburg
ADALBERO, seit 887 Bischof von Augsburg, †  28.4. 909, begraben in St. Afra in Augsburg. - A. wurde 850 Mönch, später Abt des Benediktinerklosters Ellwangen. Er reformierte das Kloster Lorsch, dem er eine Zeitlang als Abt vorstand. A. war Ratgeber des Königs Arnulf und Erzieher seines Sohnes Ludwig. Lit.: P. Braun, Gesch. der Bisch...

Adalbero, Bischof Von Würzburg
ADALBERO, Bischof von Würzburg, Heiliger, um 1010 als der Letzte aus dem Haus des ostmärkischen Grafen von Lambach an der Traun, †  6.10. 1090 in Lambach. - A. erhielt seine Ausbildung in der Domschule zu Würzburg. Heinrich III. ernannte ihn 1045 zum Bischof von Würzburg. A. war um Gründung und Reform der Klöster eifrig...

Adalbero, Erzbischof Von Hamburg-bremen
ADALBERO, seit 1123 Erzbischof von Hamburg-Bremen, †  25.8. 1148. - Paschalis II. erhob 1104 Lund zum Erzbistum und vollzog dadurch die Trennung der nordischen Kirche von dem Erzbistum Hamburg-Bremen. A. behauptete seine Metropolitanrechte über Dänemark, Norwegen und Schweden und erreichte, daß Calixt II. und Honorius II. diese anerk...

Adalbero, Erzbischof Von Reims
ADALBERO, seit 969 Erzbischof von Reims, †  23.1. 989.- A., ein Sohn des Grafen Gottfried der Ardennen, war Abt des Benediktinerklosters Gorze in Lothringen. Er wurde Großkanzler von Frankreich und war Minister unter Lothar (954-986), Ludwig V. (986/987) und Hugo Capet (987-996). Das Erzbistum Reims verdankte A. dem Einfluß Ottos I., des...

Adalbert I., Erster Erzbischof Von Magdeburg
ADALBERT I., erster Erzbischof von Magdeburg, Geschichtschreiber, †  20.6. 981 in Zscherben bei Halle (Saale), beigesetzt im Dom zu Magdeburg. - A. war seit etwa 950 in der Kanzlei des Erzbischofs von Köln tätig und wurde 953 von der Kanzlei Ottos I. übernommen. 958 trat er in das Benediktinerkloster St. Maximin bei Trier ein. Auf Emp...

Adalbert I., Erster Erzbischof Von Mainz
ADALBERT I., Erzbischof von Mainz, †  23.6. 1137, beigesetzt in der von ihm erbauten Gotthardskapelle neben dem Mainzer Dom, - A. 1. war ein Sohn des Grafen Siegbert von Saarbrücken. Er leitete seit 1106 als erster Kanzler Heinrichs V. dessen Politik gegen Paschalis II., trat aber, nachdem er 1111 Erzbischof von Mainz geworden war, auf die Seit...

Adalbert I., Erzbischof Von Hamburg-bremen
ADALBERT I., Erzbischof von Hamburg-Bremen, um 1000 als Sohn des Thüringer Grafen Friedrich von Goseck an der Saale, †  16.3. 1072 in Goslar, beigesetzt im Dom zu Bremen. - A. I. besuchte die Domschule in Halberstadt und wurde dort Domherr und 1032 Dompropst. Heinrich III. ernannte ihn 1043 zum Erzbischof von Hamburg-Bremen. A. dehnte seinen Sp...

Adalbert II., Erster Erzbischof Von Mainz
ADALBERT II., seit 1138 Erzbischof von Mainz, †  17.7. 1141 in Erfurt. - A. II. war ein Sohn des Grafen Friedrich I. von Saarbrücken und wurde der Nachfolger seines Oheims, des Erzbischofs Adalbert I. Lit.: Anselmi Vita Adelberti II Moguntini, in: Philipp Jaffé, Bibl. Rerum Germanicarum III, 1866, 565 ff.; - Wilhelm Bernhardi, Jbb. de...

Adalbert III., Erzbischof Von Salzburg
ADALBERT III., Erzbischof von Salzburg, †  daselbst 8.4. 1200. - A. III. wurde in der von seinem Vater, dem Herzog und späteren König Wladislaw II. von Böhmen, gegründeten Prämonstratenserabtei Strahov in Prag erzogen, am 1.11. 1168 zum Erzbischof von Salzburg gewählt und am 15.3. 1169 von dem Patriarchen Udalrich von A...

Adalbert Von Oberaltaich
ADALBERT von Oberaltaich: Benediktiner, Prior, * 1219 in Haigerloch/Baden-Württemberg, + 27.11. 1311 in Oberaltaich, Fest: 27.11. - Im Jahre 1261 trat er in das Benediktinerkloster Oberaltaich, Bayern, ein. Dort wurde er später Prior. Zugleich war er Seelsorger an der Pfarrei Oberaltaich. Seine besondere Sorge galt den Aussätzigen. E...

Adalbert Von Prag
ADALBERT von Prag, Märtyrer und Heiliger, um 956 als Sproß des böhmischen, mit dem sächsischen Königshaus verwandten Fürstengeschlechts der Slavnik, †  23.4. 997 am Frischen Haff in Tenkitten bei Fischhausen. - A. wurde schon als Kind in schwerer Krankheit dem Kirchendienst geweiht und kam nach seinem ersten Unterricht...

Adalbert, Bischof Der Pommern
ADALBERT, seit 1140 Bischof der Pommern, †  3.4. zwischen 1160 und 1164. - A. war Mönch im Kloster Michelsberg in Bamberg. Da er von Geburt Pole und früher Kaplan des Herzogs Boleslaw von Polen war, begleitete A. 1124 als Dolmetscher den Bischof Otto von Bamberg auf seiner Missionsreise nach Pommern, der ihn 1128 zum Priester an der Peters...

Adalbold, Bischof Von Utrecht
ADALBOLD, Bischof von Utrecht, †  daselbst 27.11. 1026. - A. war ein Schüler des Bischofs Notker von Lüttich. Er wurde Scholastikus und später Archidiakon von St. Lambert in Lüttich. Heinrich II. übertrug ihm 1010 das Bistum Utrecht. A. erwarb die Grafschaften Thrente und Teisterbant und begründete so die Territorialgew...

Adaldag, Erzbischof Von Hamburg-bremen
ADALDAG, Erzbischof von Hamburg-Bremen, um 900, †  28.4. 988 in Bremen. - A. war ein Verwandter und Schüler des Bischofs Adalward von Verden. Er wurde Domherr in Hildesheim, 936 Ottos I. Kanzler und Notar und 937 Erzbischof von Hamburg-Bremen. Mit Hilfe der von Otto I. verliehenen Privilegien begründete A. die erzbischöfliche Macht Ha...

Adalgar, 3. Erzbischof Von Hamburg-bremen
ADALGAR, 3. Erzbischof von Hamburg-Bremen, †  9.5. 909 in Bremen. - A. wurde Mönch des Benediktinerklosters Corvey bei Höxter. Als Rimbert 865 Erzbischof von Hamburg-Bremen wurde, nahm er A. als Gehilfen mit nach Bremen. A. wurde später Koadjutor und 888 Amtsnachfolger Rimberts. Er hatte langwierige Kämpfe für die Unabhä...