kompromittieren

I sich auf einen oder mehrere Schiedsrichter einigen, einen Rechtsstreit durch einen Schiedsrichter austragen II jn. bei Stimmengleichheit durch einen Schiedsmann zu einem geistlichen Amt wählen
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

kompromittieren

kompromittieren , seinem eigenen oder dem Ansehen eines anderen durch ein entsprechendes Verhalten empfindlich schaden; jemanden, sich bloßstellen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kompromittieren

(Text von 1910) Kompromittieren 1). Bloßstellen 2). Kompromittieren (aus frz. compromettre, von lat. compromittere, d. i. gegenseitiges Versprechen geben). Das Wort, das im 17. Jahrhundert in unsere neuhochdeutsche Sprache aufgenommen wurde, geht von der Schwächlichkeit, oft auch wenig ehrenvol...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37694.html

Kompromittieren

Kompromittieren (lat.), bloßstellen, in Gefahr setzen; auch ein Kompromiß (s. d.) eingehen.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

kompromittieren

  1. bloßstellen, in Verlegenheit bringen.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

kompromittieren

blamieren , bloßstellen , desavouieren , mit heruntergelassener Hose dastehen lassen , vorführen
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/kompromittieren
Keine exakte Übereinkunft gefunden.