Gedinge

Gedinge ist eine Form der Erbringung von Arbeitsleistung im Bergbau (eine Art Akkordarbeit) oder in der Landwirtschaft. In einigen Branchen wird auch heute noch nach dem Prinzip des Gedingelohns bezahlt. So hat erst am 25. Februar 2010 das Bundesarbeitsgericht die Weitergeltung der Gedingerichtlinien im Bereich der SR 2 a des Abschnitts A der Anla...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gedinge

Gedinge

I Fürsprecher II Gerichtshelfer, Zeuge III Ehegatte
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Gedinge

ist im mittelalterlichen Recht eine Vereinbarung oder auch eine Verhandlung. In Frankreich und England wird im 12. Jh. der Vereinbarung der Vorrang vor dem allgemeinen Recht gewährt, in Deutschland anscheinend im 14. Jh.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Gedinge

Akkordarbeit im Bergbau.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42112

Gedinge

Gedinge, [< althochdeutsch], historisches Recht: 1. so viel wie Ding (in dessen gerichtsverfassungsmäßiger Bedeutung). 2. Im Mittelalter die unter der Bedingung des Heimfalls vorgenommene Belehnung; der Belehnte hieß Gedingsmann, der Lehnsherr Gedingsherr. Aber auch so viel wie Vertrag, A...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gedinge

Gedinge, Bergbau: zwischen Unternehmensleitung und Untertagearbeitern vor Ort ausgehandelter Akkordlohn.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gedinge

Gedinge (mhd., = Gericht, Vertrag, Bedingung, Anwartschaft; ahd. gidingi = Vertrag). 1.) Unter Gedinge wurde eine in Aussicht gestellte Belehnung zu einem späteren Zeitpunkt verstanden. Der Lehnsherr hieß in diesem Falle Gedingsherr, der Lehnsanwärter Gedingsmann. 2.) Im Bauwesen bezeichnete der Ter...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Gedinge

Gedinge , eine in Akkord gegebene Arbeitsleistung, z. B. beim Bergbau das Quantum Erz oder Gebirge, welches gegen einen bestimmten Lohn (Gedingegeld) herausgearbeitet werden muß; beim Hüttenwesen die Bezahlung nach dem Gewicht der erzeugten Metalle oder Produkte etc.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Gedinge

akkordähnliche Vereinbarung mit Bergleuten über den je Leistungseinheit (geförderte Tonne u. a.) zu bezahlenden Lohn .
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Gedinge

Mittlerweile ungebräuchlicher Begriff für Vertrag.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/gedinge.php
Keine exakte Übereinkunft gefunden.