Wilhelm

Wilhelm, Name von Herrschern, im Folgenden nach Ländern und chronologisch aufgeführt (Auswahl): Deutsches Reich Siehe Wilhelm I. Siehe Wilhelm II. England Siehe Wilhelm I., der Eroberer...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Wilhelm

[Leuchtenberg] - Wilhelm (* 3. Januar 1586; † 20. März 1634 in Ingolstadt) war Landgraf von Leuchtenberg von 1614 bis 1621. Wilhelm war das Gegenteil seines Vaters. Er gab viel Geld aus und nahm sich aus den Leuchtenbergischen Gefällen was ihm gefiel. Das führte zum Zwist mit seinem Vater. Nachdem er zunächst zu seine
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Leuchtenberg)

Wilhelm

[Arnsberg] - Wilhelm von Arnsberg (* um 1277; † 1338) war Graf von Arnsberg und regierte von 1313 bis 1338. == Familie und Herkunft == Wilhelm von Arnsberg war Sohn des Grafen Ludwig und dessen Frau Pironette von Jülich, Tochter des Grafen Wilhelm IV. von Jülich. Wilhelm selbst war verheiratet mit einer Verwandten Beatr
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Arnsberg)

Wilhelm

[Sann] - Wilhelm von der Sann (Wilhelm IV., Wilhelm II.) († 20. März 1036) war Graf von Friesach und Trixen sowie Markgraf von Soune (Saunien, Sannmark, Sanntal). Er war Sohn des gleichnamigen Grafen von Friesach und Markgrafen in Kärnten und der Leopirgis. 1016 wurde er erstmals erwähnt. 1017 hielt Herzog Adalbero von
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Sann)

Wilhelm

[Werle] - Wilhelm, Fürst zu Wenden (* vor 1393 oder 1394; † 8. September 1436 bei Güstrow), war von 1418 bis 1436 Mitregent, dann ab 1425 alleiniger Herr zu Werle-Güstrow. Er titelte ab 1426 als Fürst zu Wenden. Er war der Sohn von Lorenz von Werle-Güstrow und Mechthild von Werle-Goldberg. Nach dem Tod seines Vaters
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Werle)

Wilhelm

[Olmütz] - Wilhelm († frühestens 1263) war Elekt von Olmütz. == Werdegang == Über Wilhelms Herkunft ist nichts bekannt. Er besaß des Titel eines Magisters, war Domherr von Olmütz und bekleidete 1233–1240 die Position eines Notars am Hofe des Königs Wenzel I. Nach dem Tod des Olmützer Bischofs Robert wählte ihn
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Olmütz)

Wilhelm

[Aumale] - Wilhelm der Dicke († 20. Juli 1179) war der letzte französische Graf von Aumale aus dem Haus Blois und der erste englische Earl of Albemarle; gleichzeitig war er unter König Stephan von England der letzte Earl of York. Er war ein Sohn des Grafen Stephan von Aumale und der Hedwig. 1138 war Wilhelm einer der An
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Aumale)

Wilhelm

[Barcelona] - ==:Bild:SKF_dvd.jpg== DVD-Hüllenscan, keine Lizenz --NSX-Racer | Disk | B 01:49, 21. Okt. 2006 (CEST) ===:Bild:SKF_dvd-1.jpg=== DVD-Hüllenscan, keine Lizenz --NSX-Racer | Disk | B 01:50, 21. Okt. 2006 (CEST) Ist kein DVD-Hüllenscan sondern die Originaldatei. wurde unter meiner Aufsicht erstellt und publizie
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Barcelona)

Wilhelm

[Berg-Ravensberg] - Wilhelm von Berg (* 1382; † 22. November 1428) war als Wilhelm II. Graf von Ravensberg und regierte als Fürstbischof Wilhelm das Fürstbistum Paderborn (1402–1414). Er stammte aus der das Herzogtum Berg regierenden Linie des Hauses Jülich. ==Lebenslauf== Wilhelm war der dritte Sohn Herzog Wilhelms
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Berg-Ravensberg)

Wilhelm

[Luxemburg] - Wilhelm von Luxemburg, (* 1070; † 1129) war nach dem Tode seines Bruders Heinrich III. Graf von Luxemburg von 1096 bis 1129. Wilhelm war der Sohn von Konrad I. und Clémence von Poitiers. Wie sein Vater hatte auch Wilhelm ständig Auseinandersetzungen mit dem Erzbischof Bruno von Trier. Dieser verhängte 112
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Luxemburg)

Wilhelm

[Jülich-Geldern] - Wilhelm von Jülich (* 5. März 1364; † 16. Februar 1402 in Arnheim) war seit 1371/77 als Wilhelm I. Herzog von Geldern und seit 1393 als Wilhelm III. Herzog von Jülich. == Leben == Wilhelm war der älteste Sohn Herzog Wilhelms II. von Jülich und der Maria von Geldern, der Halbschwester des letzten H
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Jülich-Geldern)

Wilhelm

Wilhelm ist ein männlicher Vorname und besonders im Norden Deutschlands verbreitet, seine Varianten hingegen weltweit. == Herkunft und Bedeutung == Der Name entstammt dem Althochdeutschen und lässt sich von willio (Wille, Entschlossenheit) und helm (Helm, Schutz) oder halm (Halm, Aufrecht) herleiten. Sein erster bekannterer Namensträger war der
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm

Wilhelm

[Nassau] - Wilhelm genannt der Reiche (* 10. April 1487 in Dillenburg; † 6. Oktober 1559 ebenda) war von 1516 bis 1559 regierender Graf von Nassau-Dillenburg, Siegen, Vianden und Dietz. == Leben == === Abstammung === Wilhelm war ein Sohn des Grafen Johann V. von Nassau-Diez und der Landgräfin Elisabeth von Hessen (* 1466
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Nassau)

Wilhelm

[Jülich-Kleve-Berg] - Wilhelm V., genannt Wilhelm der Reiche (* 28. Juli 1516 in Düsseldorf; † 5. Januar 1592 ebenda, beigesetzt in der Stiftskirche St. Lambertus zu Düsseldorf), war von 1539 bis zu seinem Tod Herzog von Jülich-Kleve-Berg sowie Graf von Mark und Ravensberg. == Leben == Wilhelm war einziger Sohn von Jo
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Jülich-Kleve-Berg)

Wilhelm

[Braunschweig] - ``Wilhelm`` August Ludwig Maximilian Friedrich (* 25. April 1806 in Braunschweig; † 18. Oktober 1884 in Sibyllenort), Herzog zu Braunschweig und Lüneburg war von 1830 bis zu seinem Tode Herzog von Braunschweig. == Leben und Wirken == Wilhelm war der zweite Sohn von Friedrich Wilhelm, Herzog zu Braunschwe
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Braunschweig)

Wilhelm

[Baden-Baden] - Markgraf Wilhelm von Baden (* 30. Juli 1593 in Baden-Baden; † 22. Mai 1677 in Baden-Baden) war von 1621 bis 1677 Regent der Markgrafschaft Baden-Baden. Wilhelm von Baden ist der älteste Sohn von Markgraf Eduard Fortunat und Maria von Eicken. Er war Geheimrat, Generalfeldmarschall und kaiserlicher Kammerri
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Baden-Baden)

Wilhelm

[Jülich-Berg] - Wilhelm von Jülich-Berg (* 9. Januar 1455; † 6. September 1511) war als Wilhelm III. Herzog von Berg und als Wilhelm IV. Herzog von Jülich sowie Graf von Ravensberg. == Leben == Wilhelm war der Sohn Herzog Gerhards von Jülich-Berg und der Sophie von Sachsen-Lauenburg. Nach dem Tod seines Vaters 1475 tr
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Jülich-Berg)

Wilhelm

[Sachsen-Weimar] - Wilhelm von Sachsen-Weimar (* 11. April 1598 in Altenburg; † 17. Mai 1662 in Weimar) war von 1620 bis zu seinem Tode Herzog von Sachsen-Weimar. Er stammte aus der Familie der ernestinischen Wettiner. In der Reihe wettinischer Fürsten wird er gelegentlich auch als Wilhelm IV. gezählt. == Leben == Herzo
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Sachsen-Weimar)

Wilhelm

[Schaumburg-Lippe] - Graf Wilhelm Friedrich Ernst zu Schaumburg-Lippe (* 9. Januar 1724 in London; † 10. September 1777 auf Haus Bergleben, Wölpinghausen) war ein bedeutender Militärtheoretiker, Heerführer im Siebenjährigen Krieg und Souverän der reichsunmittelbaren Grafschaft Schaumburg-Lippe. == Leben == Wilhelm wa
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Schaumburg-Lippe)

Wilhelm

[Österreich] - Wilhelm der Ehrgeizige bzw. der Freundliche oder der Artige genannt (* um 1370 in Wien; † 15. Juli 1406 ebenda) war ab 1386 Herzog von Österreich, 1396 Herzog in Innerösterreich, ab 1404 herzöglicher Regent von Österreich. == Leben == Er war ältester Sohn des Herzogs Leopold III. von Österreich (1351
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_(Österreich)

Wilhelm

-> Ockham
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Wilhelm

Vorname. althochdeutsch; willo=Wille; helm=Helm, Schutz
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen23.htm

Wilhelm

<i>(»Willi«)</i> Wülbeck, Wilhelm (»Willi«), deutscher Leichtathlet (Mittelstrecke), * Oberhausen 18. 12. 1954.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Wilhelm

Wịlhelm, Herzog von Aquitanien, Graf von Toulouse, Heiliger, Wilhelm von Aquitanien. (...)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Wilhelm

Wịlhelm, männlicher Vorname (althochdeutsch willio »Wille« + althochdeutsch helm »Helm«), der vom frühen Mittelalter bis in die 1930er-Jahre zu den beliebten Vornamen in Deutschland gehörte. Ein Vorbild für die mittelalterliche Namengebung war unter anderen de...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.