Volksbegehren

Volksbegehren, das in den Verfassungen der meisten Bundesländer einer definierten Mindestanzahl von Bürgern zugestandene Recht, Gesetzentwürfe in die parlamentarische Beratung einzubringen oder einen Volksentscheid darüber herbeizuführen, insofern ein entsprechender Antrag vom Landtag gebilligt wird. Siehe Volksabstimmung ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Volksbegehren

Der Text des Volksbegehrens kann in Form eines Gesetzesantrages oder als Anregung formuliert werden. Jedenfalls muss er eine durch Bundesgesetz zu regelnde Angelegenheit betreffen. Damit ein Einleitungsantrag rechtsgültig eingebracht wird, ist eine entsprechende Unterstützung erforderlich. Eine rechtsgültige Unterstützung hat in der Weise zu er
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Volksbegehren

Der aus dem Volk kommende Antrag auf Durchführung eines Volksentscheids.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/volksbegehren.php

Volksbegehren

[Deutschland] - Das Volksbegehren ist ein Instrument der direkten Demokratie. Es ermöglicht Bürgern die Einbringung eines politischen Gegenstandes oder eines Gesetzesentwurfes in ein Parlament. Um ein Volksbegehren zum Erfolg – sprich zu einer Behandlung im Deutschen Bundestag oder einem Landesparlament – zu führen,
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Volksbegehren_(Deutschland)

Volksbegehren

[Österreich] - Ein Volksbegehren ist ein Instrument der Direkten Demokratie in Österreich. Mit ihm kann das Volk die Behandlung eines Gesetzesvorschlags im Nationalrat verlangen. Um ein Volksbegehren zum Erfolg – sprich zu einer Behandlung im Parlament – zu führen, müssen die Initiatoren zunächst für einen Zulassu
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Volksbegehren_(Österreich)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.