Vipom

Vipom das, -s, -e, in fachsprachlichen Fügungen Vipoma, Plural: -ta, im Verdauungstrakt durch übermäßige Produktion von VIP (gastrointestinales Hormon, das auf die glatte Blutgefäßmuskulatur wirkt und in der Leber inaktiviert wird) hervorgerufene Geschwulst.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

VIPom

VIPom Syn.: Vipom; Abk. für vasoaktive intestinale Peptide produzierender Tumor En: vipoma Verner-Morrison-Syndrom. S.a. Apudom.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro40000/r40902.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.