Upekkhā

Upekkhā (skr. Upekṣā), Gleichmut, ist ein zentraler Begriff der buddhistischen Geistesschulung. Upekkhā ist sowohl Teil der Vier Unermesslichen (Brahmavihara), als auch der Sieben Erleuchtungsglieder (Bojjhanga). Upekkhā gilt als edle und karmisch heilsame Erscheinung in den Daseinsgruppen (Khandha), in der (Unter)Gruppe der Geistesformation
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Upekkhā

Upekkha

[Pali `Gleichmut`] eine der vier meditativen Übungen und Tugenden des Buddhismus, die neben Metta (Wohlwollen) , Karuna (Mitleid) und Mudita (Freude) zu den göttlichen Verweilungszuständen und damit in die Nähe der Erlösung führen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Upekkha

Gleichmut
Gefunden auf http://www.dharmaweb.de/begriffe.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.