Responsorium

Unter Responsorium (lateinisch: Antwortgesang) versteht man in der westlichen (römisch-katholischen, anglikanischen, lutherischen) Liturgie den abwechselnden Gesang zwischen einem Vorsänger (in der Regel dem Kantor) und der Gemeinde (beziehungsweise bei anspruchsvolleren Gesängen der Schola). Anstelle eines Kantors kann auch der Chor beziehungs...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Responsorium

Responsorium

liturgischer Gesang zwischen dem Priester und dem antwortenden Chor
Gefunden auf http://www.desig-n.de/musik_r.htm

Responsorium

Responsorium das, liturgischer Wechselgesang mit Kehrvers, der im Gegensatz zur Antifon von einem die solistischen Partien ausführenden Sänger und dem respondierenden Chor vorgetragen wird. Das aus dem Synagogalgesang übernommene Responsorium gehört zu den frühesten Gesangsformen der christlichen Ki...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Responsorium

Responsorium (v. lat. respondere = antworten). Wechselgesang zwischen einem Chor und einem Solisten. Besonders bei den nächtlichen Stundengebeten (Offizien) nehmen die responsorischen Gesänge breiten Raum ein. Von 'http://u0028844496.user.hosting-agency.de/malexwiki/index.php/Responsorium'
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Responsorium

  1. [das; lateinisch] Wechselgesang zwischen Vorsänger und Chor bzw. Kantor und Gemeinde.
  2. Re¦spon¦so¦ri¦um [n. -s; -ri¦en] kirchlicher Wechselgesang

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Responsorium

(lat. = Falte) Vortragsart, welche schon bei der Notierung der Neumen verwendet wurde; eine Art Doppelschlag (Verzierung)
Gefunden auf http://www.musik-direkt.com/musik-glossar_-_p_-.50.html

Responsorium

liturgischer Gesang zwischen dem Priester und dem antwortenden Chor
Gefunden auf http://www.mv-sulzbach.de/glossar/glossar_r.htm

Responsorium

liturgischer Gesang zwischen dem Priester und dem antwortenden Chor
Gefunden auf http://www.desig-n.de/musik_r.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.