Reminiszenz

Erinnerung, Anklang an früher Erfahrenes
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Reminiszenz

Reminiszenz (lat. reminisci „sich erinnern“) ist eine Bezeichnung für eine Erinnerung oder für einen Anklang an etwas Früheres. == Begriffsgeschichte == Der Begriff wurde bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts vornehmlich in der Schriftsprache verwendet. So schrieb beispielsweise Bertha von Suttner Ende des 19. Jahrhunderts in ihrem Roman Die
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Reminiszenz

Reminiszenz

Reminiszẹnz die, allgemein Erinnerung von einer gewissen Bedeutsamkeit; Anklang; ûberbleibsel. In der Lernpsychologie die Verbesserung der Gedächtnisleistung nach längerer Lernpause.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Reminiszénz

Reminiszénz (lat.), Erinnerung, Erinnerungskraft; Stelle in einem Gedicht, einem Musikstück etc., die der Dichter oder Komponist unwillkürlich (durch die Erinnerung) einem andern Gedicht oder Musikstück entnommen hat.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Reminiszenz

  1. [lat.] Erinnerung von einer gewissen Bedeutsamkeit; Anklang, Ähnlichkeit; Rückblick in die Vergangenheit, z. B. Kindheitserinnerung; in der Psychologie Bezeichnung für das bei Lernvorgängen auftretende Phänomen, dass nach einer Ruhepause das Leistungsniveau bei der L&oum...
  2. Re¦mi¦nis¦zenz [f. 10 ] Erinnerung, Anklang, Nachwirkung
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Reminiszenz

    (lat. = Erinnerung) Teil eines Werkes, das an etwas Bekanntes anklingt
    Gefunden auf http://www.mv-sulzbach.de/glossar/glossar_r.htm

    Reminiszenz

    Anklang , Erinnerung , Nachwirkung , Überbleibsel
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Reminiszenz
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.