Reimprosa

Reimprosa {arS| سجع|w=sadsch` |d=saǧʿ |b=Reimprosa} hat mit der Poesie die Verwendung des Reims gemeinsam, ist aber den strengen Kriterien des Versmaßes der arabischen Poesie nicht unterworfen. Die Sprache des Korans ist – wenn auch nicht durchgehend – Reimprosa. Bereits zu Beginn des 9. Jahrhunderts war die Reimprosa ein beliebter lite.
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Reimprosa

Reimprosa

Prosatext, der als poetisches Mittel durchgängig den Endreim verwendet; häufig in der lateinischen Kunstrede der Spätantike oder der lateinischen Literatur des Mittelalters.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.