Ministerialen

Ministerialen (lateinisch ministeriales: Dienstleute, Dienstmannen), in fränkischer Zeit die Oberschicht der unfreien Dienstleute, die am Hofe und in der Verwaltung tätig waren oder zum Kriegsdienst herangezogen wurden. Durch wirtschaftliche Stärkung, die Annahme ritterlicher Lebensweise und das Gewicht ihrer Tä...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Ministerialen

Ministerialen , im Heiligen Römischen Reich die Oberschicht ursprünglich unfreier Dienstmannen (Dienstleute) im Hof-, Verwaltungs- und Kriegsdienst; seit dem 11. Jahrhundert ritterlich lebende Dienstleute, die gegen Gewährung eines »Dienstlehens« zuerst in den geistlichen Herrsch...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ministerialen

Ministerialen (mlat. ministeriales = Dienstleute, nach dem Vorbild der Beamten des röm. Kaiserreichs. Die Bezeichnung löste um die Mitte des 12. Jh. die älteren - famuli, servitores, servientes - ab; mhd. dienestman, -liute). Unfreie oder Minderfreie, die zu vielfältigen Hofämtern oder Kriegsdienste...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Ministerialen

Ministerialen (ministeriales, mittellat., "Dienstleute"), die schon in den ersten Zeiten des Mittelalters an den Höfen der Könige und ihrer Statthalter sowie der Bischöfe fungierenden Hausbeamten, die anfangs wirkliche Dienste zu versehen hatten, später jedoch nur noch zum Hofstaat gehörten. Da sie in einem dienstlichen Verhältnis s...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Ministerialen

[lateinisch] in fränkischer Zeit vom König, von weltlichen und geistlichen Großen zu Hof-, Verwaltungs- und Kriegsdienst herangezogene Unfreie in gehobener Stellung, die meist mit Dienstgütern entlohnt wurden. Mit dem 11. Jahrhundert begann der Aufstieg der Ministerialen; sie sch...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Ministerialen

Ministerialen, im Mittelalter aus im Hof- oder Herrendienst (Burghut) hervorgegangene meist unfreie Gefolgsleute der Landesfürsten, die in den Adelsstand aufstiegen und nach dem Aussterben der hochfreien Geschlechter Ende des 12. Jahrhunderts in den ersten Rang vorrückten. Im 13. Jahrhundert trafen die "Ministeriales Austri...
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.m/m670063.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.