Ladung

Ladung, Bezeichnung für eine mit einem Elementarteilchen untrennbar verknüpfte Eigenschaft. Eine solche, besonders wichtige Eigenschaft ist die elektrische Ladung. Daneben besitzen Elementarteilchen andere Ladungen, z. B. die für die starke Wechselwirkung bedeutende Farbladung der Quarks (siehe Quantenchromodynam...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Ladung

Ladung, die Aufforderung, zu einem gerichtlichen oder behördlichen Termin zu erscheinen. Zwischen der Zustellung der Ladung und dem Termin muss eine Mindestfrist (Ladungsfrist) liegen, die beispielsweise bei der Ladung zur Hauptverhandlung in Strafsachen eine Woche beträgt. Wird die Frist nicht eingehalten, können Angeklagter und Verteidiger Aus
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Ladung

Subst. (charge) Eine Eigenschaft von Elementarteilchen, die entweder eine negative oder eine positive Ladung aufweisen können. In der Elektronik stellt eine Ladung entweder einen Überschuß an Elektronen (negative Ladung) oder ein Defizit an Elektronen (positive Ladung) dar. Die Einheit der elektrischen Ladung ist »Coulomb« (Abkürzung: C). 1 C
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40099

Ladung

Mit Ladung wird die vom Gericht erlassene Aufforderung zu einem Gerichtstermin zu erscheinen bezeichnet. Siehe § 214 ZPO.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/ladung.php

Ladung

Bestückung , Einladung , Füllung , Vorladung
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Ladung

Ladung

Ladung (ahd. ladan ‚hinbreiten, aufschichten‘) steht für: Ladung, Ortsnamen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ladung

Ladung

I Einladung, Vorladung, Aufforderung zum Kommen 1 mündliche oder schriftliche Vorladung vor Gericht oder einer anderen übergeordneten Institution 2 Zusammenberufung von Einzelpersonen oder eines Personenkreises zu einem bestimmten Zweck II Herausforderung
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Ladung

Umschlagsrecht, Stapelrecht
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Ladung

ist die Aufforderung vor einer Behörde oder einem Gericht zu einem bestimmten Zeitpunkt zu erscheinen. Sie findet sich bereits im XII-Tafelgesetz des altrömischen Rechts (lat. si in ius vocat, ito, wenn er zu Gericht ruft, soll er gehen). Sie wird auch zu Beginn des frühfränkischen (lat. [M.]) Pactus Legis Salicae (507 - 11?) sichtbar und hat v
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Ladung

= umfaßt praktisch alle Güter, flüssig, fest oder gasförmig, die ein Frachtschiff über See befördern kann.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42025

Ladung

Dass Teilchen auf unterschiedliche Weise wechselwirken, erklärt das Standard-Modell der Teilchenphysik über verschiedene Ladungen †“ darunter die elektrische und schwache Ladung sowie die Farbladung. Zu jeder Kraft gehören Ladungen und nur Teilchen, die eine entsprechende Ladung aufweisen, un...
Gefunden auf http://kworkquark.desy.de/lexikon/lexikon.ladung/1/index.html

Ladung

Aufforderung einer Behörde oder eines Gerichts, zu einem bestimmten Termin zu erscheinen. Die Ladung erfolgt immer von Amts wegen. Sie obliegt der Geschäftsstelle des Gerichts. Die Ladung muss immer zumindest enthalten: das Gericht den Rechtsstreit Zeit und Ort des Termins den Zweck der L...
Gefunden auf http://rechtslexikon-online.de/Ladung.html

Ladung

Ladung Güterverkehr: Gesamtheit der Güter im Laderaum eines Transportmittels (Ladegut). Bei Schiffs- und Luftverkehr heißt die Ladung auch Kargo (Cargo). Man unterscheidet v. a. Bulk- oder Schüttgutladung (z. B. Getreide, Kohle), Nassgutladung (z. B. Öl), Stückgutladung (z. B. Kisten, Fässer...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ladung

Ladung Recht: Aufforderung, vor einer Behörde, besonders vor einem Gericht, zu einem bestimmten Zeitpunkt zu erscheinen. Im Zivilprozess beträgt die zwischen der Zustellung der Ladung und dem Termin liegende Ladungsfrist im Anwaltsprozess mindestens eine Woche, sonst drei Tage (§ 217 ZPO). Die Ladu...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ladung

Ladung Waffentechnik: die bei Schusswaffen als Treibmittel für das Geschoss erforderliche Pulvermenge.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ladung

Ladung: Gleichnamige Ladungen stoßen sich ab, ungleichnamige Ladungen ziehen sich an. Ladung Physik: a) elektrische Ladung (Elektrizitätsmenge), Formelzeichen Q, SI-Einheit ist das Coulomb (C); eine Eigenschaft bestimmter materieller Teilchen (Ladungsträger), die die Ursache des elektro...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ladung

· (charge) Ein Grundbegriff aus der Elektrizittslehre; L. ist eine Eigenschaft der Materie (Ladungstrger). Bewegte Ladungstrger (Elektronen, in Flssigkeiten Ionen) stellen den elektrischen Strom dar. Auch die Anhufung von Ladungstrgern, z.B. von Elektronen auf Kondensatorplatten, wird als Ladung bezeichnet, sowie das...
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=L&id=16086&page=1

Ladung

Gesamtheit der Güter im Laderaum eines Schiffes (Ladegut), die Ladung heißt auch Kargo (Cargo). Man unterscheidet: Bulkladung oder Schüttgutladung (z.B. Getreide, Kohle), Nassgutladung (z.B. Öl), Stückgutladung (z.B. Kisten, Fässer), Schwergutladung.
Gefunden auf http://www.wesselhoeft.net/Lexikon/L.htm

Ladung

(der Zelloberfläche) Ladung (der Zelloberfläche) Syn.: Oberflächenladung s.u. Zellmembran; s.a. Zellelektrophorese.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro20000/r21409.000.html

Ladung

  1. Ladung , im allgemeinen die zu einem Schuß erforderliche Pulvermenge nebst dem Geschoß, in der Regel nur die erstere, auch die bei Hoch geschossen zum Zersprengen nötige Pulvermenge (Sprengladung); Ladungsquotient, das Gewichtsverhältnis der Pulverladung zum Geschoß bei den Feuerwaffen (s. Flugbahn). - In der Schiffahrt nennt man L. di
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Ladung

    1. Elektrizitätdie elektrische Ladung : spezifische Ladung, die Ladung eines Teilchens dividiert durch seine Masse.Externe LinksBasisinfos zur elektrischen Ladung http://www.elektronik-kompendium.de/sites/grd/0110081.htm Kurze Definition und kompakte Erläuterung des Begriffs bei ''elektronik-...
    2. Rechtdie Aufforderung, vor Gericht zu ersch
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

      Ladung

      Negative geistige Energie, mit der ein Geschehnis, eine Person oder ein Thema (Item) belastet ist. Ladung kann in allen Abstufungen zwischen "ein wenig unangenehm" und "unerträglich schmerzhaft" existieren. Es gibt auch Fälle, wo die Ladung so überwältigend stark ist, daß sie überhaupt nicht mehr wahrgenommen wird und auch am E-Meter nicht an
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42581

      Ladung

      · (charge) Ein Grundbegriff aus der Elektrizitätslehre; L. ist eine Eigenschaft der Materie (Ladungsträger). Bewegte Ladungsträger (Elektronen, in Flüssigkeiten Ionen) stellen den elektrischen Strom dar. Auch die Anhäufung von Ladungsträge...
      Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=L&id=16086&page=1

      Ladung

      [Physik] - Unter Ladung in der Physik versteht man im Allgemeinen die Eigenschaft von Teilchen oder Objekten, mit einem Feld zu wechselwirken. Gilt für die Ladung ein Erhaltungssatz, ist dies häufig mit einer Symmetrie des zugrundeliegenden Feldes verbunden, siehe Noether-Theorem. Spezielle Ladungen sind: Zu diesen Ladung
      Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ladung_(Physik)
      Keine exakte Übereinkunft gefunden.