Lüster

Leuchtkraft (Schimmer) der Oberfläche der Perle.
Gefunden auf http://www.silberhaus.de/wissen-glossar.htm

Lüster

[Stoff] - Lüster (von franz. lustre = Oberflächenglanz) ist ein glänzender Stoff. Für das Gewebe wird Baumwolle als Kette verwendet. Der Schuss kann aus Kammgarn, Mohair oder Alpaka bestehen. Lüster wurde früher vor allem für Oberbekleidung, insbesondere für Jacken, Schürzen und Schuluniformen verwendet. Marcel Pag
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Lüster_(Stoff)

Lüster

Der Begriff Lüster bezeichnet: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Lüster

Lüster

Mit dem Lüster meint man den Glanz einer Faser, eines Garns oder eines Stoffs. Seide zum Beispiel hat einen ganz natürlichen Lüster. Der Begriff wurde vom französischen †žlustre†œ für †žGlanz†œ oder auch †žGlasur†œ eingedeutscht.
Gefunden auf http://www.finkeldei.de/lexikon-l.htm

Lüster

Lüster , Kunst: irisierend glänzender, auch farbig schimmernder ûberzug auf Fayence, Porzellan oder Glas. Lüster entstehen, wenn man in ätherischen Ölen gelöste Metallresinate (Harzseifen) auf einfarbige (glasierte) oder mit Unterglasurmalerei (Glasur) versehene Keramik aufträgt und einbrennt bezieh...
Gefunden auf http://lexikon.meyers.de/wissen/L%C3%BCster+%28Sachartikel%29+Werkstoffe%2C

Lüster

Lüster , Textiltechnik: dichtes, glänzendes Gewebe, meist in Leinwandbindung, mit Baumwollkette und Glanzwolle (Lüstergarn) im Schuss; z. B. für Jacken und Schürzen.
Gefunden auf http://lexikon.meyers.de/wissen/L%C3%BCster+%28Sachartikel%29+Werkstoffe%2C

Lüster

Lüster , veraltend: Kronleuchter.
Gefunden auf http://lexikon.meyers.de/wissen/L%C3%BCster+%28Sachartikel%29

Lüster

<i>Beschreibung</i> In der Textiltechnik ein dichtes, glänzendes Gewebe mit Baumwollkette und Glanzwolle im Schuss. Vorwiegend eingesetzt für Futterzwecke und Schürzen.
Gefunden auf http://www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-seriennummer-4408.htm

Lüster

<i>Beschreibung</i> frz. lustre = Glanz Besonders im 18. Jh. beliebter prunkvoller Kronleuchter, der mit Prismen aus Glas reich verziert war. Auch Bezeichnung für glänzende und etwas steife Halbwollgewebe.
Gefunden auf http://www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-seriennummer-441.htm

Lüster

Lüster , geköpertes Gewebe von verschiedener Feinheit, mit Kette aus baumwollenem Garn und Schuß aus (Lüstergarn) Alpako- oder Mohairgarn. Kette und Schuß haben verschiedene Farbennüancen, und zwar ist erstere stets dunkler gefärbt. Durch diese Zusammensetzung bildet sich eine schillernde oder changierende Farbe. Das Gewebe ist glatt oder be
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Lüster

  1. [der; französisch lustre, `Glanz`] BeleuchtungHängeleuchter, Kronleuchter.
  2. [der; französisch lustre, `Glanz`] Kunst Glanz von Edelsteinen und Perlen; metallisch schimmernder Überzug auf Glas, Porzellan, Fayence; Lüstermalerei .
  3. [der; französisch lustre, `Glanz`] TextilkundeHalbwollgewebe in Leinwandbindung mit panamaartigem Effe
    Gefunden auf http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=54351747

    Lüster

    (Lüster (alt)) Kronleuchter , Luster (österr.)
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Lüster

    Lüster

    Ein gewöhnlich prunkvoller, mit sehr zahlreichen prismatischen bzw. lichtbrechenden Glas- oder Kristallelementen bestückter → Kronleuchter.
    Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.