Kommensurabel

Kommensurabel, geometrische Eigenschaft, die angibt, ob gewisse geometrische Objekte (z. B. zwei Strecken auf derselben Geraden) in einem durch geometrische Konstruktionen realisierbaren Verhältnis zueinander stehen. Beispiel: Auf einer Geraden liegen die Punkte A, B und C. Man teile nun die Strecke mit den Endpunk...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

kommensurabel

kommensurabel (Grafiken) kommensurabel , Mathematik: kommensurabel heißen z. B. zwei Zahlen, wenn sie ganzzahlige Vielfache einer dritten Zahl sind; zwei beliebige rationale Brüche sind kommensurabel; Gegensatz: inkommensurabel.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

kommensurabel

kommensurabel , allgemein: mit gleichem Maß messbar, vergleichbar.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kommensurabel

Kommensurabel (lat.) heißen Größen, die ein gemeinsames Maß haben, im Gegensatz zu den inkommensurabeln (s. Inkommensurabel). K. sind z. B. alle ganzen Zahlen, weil sie die Einheit als gemeinschaftliches Maß haben.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

kommensurabel

  1. [lateinisch] allgemeinmit gleichem Maß messbar, vergleichbar.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.