Kinästhesie

Kinästhesie, Fähigkeit, die Lage der Körperteile zueinander und zur Umwelt durch so genannte Propriorezeptoren (im Organismus gelegene Sinneszellen) wahrzunehmen und zu steuern. Kinästhesie dient überwiegend zur unbewussten reflektorischen Kontrolle und Steuerung von Bewegungen. Die Tiefensensibilität oder propriozeptive Sensibilität ist ein...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Kinästhesie

(griech.) Begriff, der die Wahrnehmung von Bewegungen, Körperverlagerungen und das Raum-Lage-Verhältnis bezeichnet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Kinästhesie

Siehe auch: Kinästhetik == Einzelnachweise == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kinästhesie

Kinästhesie

Kinästhesie, Wahrnehmung von Lage und Bewegung der Körperteile, vermittelt durch Sinnesorgane, die Richtung und Geschwindigkeit von Bewegungen der Gliedmaßen registrieren können (Tiefensensibilität).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kinästhesie

Bewegungsempfindung
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42162

Kinästhesie

Kin/äs/thesie Etymol.: griech. Bewegungssinn.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro17500/r19832.000.html

Kinästhesie

  1. [griechisch] Propriorezeption .

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Kinästhesie

Bewegungsgefühl , Bewegungssinn , kinästhetische Wahrnehmung
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Kinästhesie
Keine exakte Übereinkunft gefunden.