Keratoakanthom

Englisch: keratoacanthoma [Inhaltsverzeichnis] [ 1. Definition ] Unter einem Keratoakanthom versteht man einen benignen Tumor des Hautepithels, der die Fähigkeit zur Spontanremission besitzt. [ 2. Epidemiologie ] Die Erkrankung betrifft meist Patienten, die das 60. Lebens...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Keratoakanthom

Keratoakanthom

Das Keratoakanthom ist ein schnell wachsender gutartiger Hauttumor, der sich unbehandelt spontan zurückbilden kann. == Pathologie == Der Tumor wächst knotig von den Keratinozyten des Haarfollikeltrichters ausgehend und bildet in der Mitte einen zentralen Hornkegel aus, einen sog. keratotischen Pfropf. Dieser wird von dem umliegenden Epithel lipp...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Keratoakanthom

Keratoakanthom

Kerato/akanthom Syn.: Molluscum sebaceum s. pseudocarcinomatosum; Verrucoma En: keratoacanthoma schnell wachsende, spontan wieder abheilende knotenförmige Epithelwucherung mit zentralem Hornpfropf (Grundgewebe der äuß. Haarwurzelscheide?). Ätiol.: unbekannt. Vorkommen: v.a. bei Männern an unbedeckten Körperstellen...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro17500/r19662.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.