Kaspar

[Pfalz-Zweibrücken] - Kaspar von Pfalz-Zweibrücken (* 11. Juli 1458; † im Sommer 1527 in Nohfelden) war Pfalzgraf und Herzog von Pfalz-Zweibrücken von 1489 bis 1490/1514. Kaspar war ein Sohn von Herzog Ludwig I., der Schwarze, und Johanna von Croy. 1478 heiratete er Amalie von Brandenburg (1461–1481). Die Ehe mit der...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kaspar_(Pfalz-Zweibrücken)

Kaspar

Kaspar ist ein männlicher Vorname und geht zurück auf Caspar (das C nach latinisierter Tradition), einen der Heiligen Drei Könige. Caspar ist das persische Wort für Schatzmeister sowie Frühäthiopisch für „innere Stadt oder Stadtkern“. Letzteres ist im Arabischen noch als Kasbah erhalten, was sich aus den persischen Begriffen „ghaz“ ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kaspar

Kaspar

Vorname. Namenstag: 26.09., 06.01. persisch; kansbar=Schatzmeister
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen11.htm

Kaspar

Kạspar, Cạspar, Cạsper, Kạsper, Jạsper, Jạspar, männlicher Vorname persischer Herkunft (altpersisch kandschwar »Schatzmeister«, zu altpersisch gandsch »Schatz«, davon abgeleitet lateinisch gaza »Schatzkammer, besonders ori...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kaspar

Kạspar, Caspar, einer der Heiligen [Drei Könige], seit dem 14. Jahrhundert dargestellt als Mohr.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kaspar

Kaspar, Familiennamenforschung: auf den gleich lautenden Rufnamen persischer Herkunft (altpersisch kandschwar »Schatzmeister«, zu altpersisch gandsch »Schatz«) zurückgehender Familienname. Kaspar fand als Name eines der Heiligen Drei Könige Eingang in die deutsche Namengebung...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kaspar

[persisch, `Schatzmeister`] (Caspar) männlicher Vorname; geht auf den Namen eines der Heiligen Drei Könige zurück. In den Dreikönigsspielen machte die Figur des Kaspar häufig burleske (komische) Einlagen, davon leiteten sich später Kasper und Kasperle-Theater ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Kaspar

(Gaspare) Statue im Sanguinisten-Kloster in Albano Gaspares Vater war Koch bei einer Fürstenfamilie, die Mutter erzog den kränklichen Jungen, der schon als Kind viel Zeit in Kirchen zubrachte. Er wollte dann Missionar werden, empfing die niederen Weihen und begann, in Kirchen und auf Plätzen in Rom zu predigen; die...
Gefunden auf http://www.heiligenlexikon.de/BiographienK/Kaspar_del_Bufalo.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.