Kammermohr

Als Kammermohr (oder Hofmohr) bezeichnete man im deutschen Sprachraum seit dem 18. Jahrhundert bei Hofe einen Diener schwarzer Hautfarbe. Menschen schwarzer Hautfarbe aus dem Orient, Afrika und Amerika wurden seit der Kolonialzeit oft als Kammerdiener oder Page nach Europa geholt bzw. verschleppt. Der Begriff ist als offizieller Terminus des Hofpr
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kammermohr

Kammermohr

zum Hofgesinde gehörig
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter
Keine exakte Übereinkunft gefunden.