Gebhard

Heiliger, Bischof von Konstanz seit 979. - * 949 in Konstanz, + 995 in Konstanz. [Bild (Marke Österreich, 1995): 1000. Todestag des Hl. Gebhard
Gefunden auf http://www.s-line.de/homepages/ebener/

Gebhard

[Ortenburg] - Gebhard († 1275) war der älteste Sohn Graf Heinrichs I. aus dessen zweiter Ehe. Er stammte aus dem bayerischen Dynastengeschlecht der Ortenburger. == Leben und Wirken == Über Gebhards Kindheit ist nur wenig bekannt; lediglich, dass er bereits früh mit seinem Stiefbruder Heinrich II. zerstritten war. Da He
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gebhard_(Ortenburg)

Gebhard

[Lothringen] - Gebhard (* 888 bezeugt; † im Juni 910, wohl am 22., gefallen bei Augsburg) aus der Familie der Konradiner war Herzog von Lothringen von 903 bis zu seinem Tod. Sein Vater war Udo im Lahngau. Gebhard wird 897 und 906 als Graf im oberen Rheingau erwähnt, im Jahr 909 als Graf in der Wetterau. Er war ein Angeh
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gebhard_(Lothringen)

Gebhard

[Salzburg] - Gebhard (* um 1010; † 15. Juni 1088 in Werfen) war Erzbischof von Salzburg. == Leben == Gebhard entstammte einem vornehmen schwäbischen Geschlecht, das nicht näher bekannt ist. In der Ahnenreihe, die Gabriel Bucelinus etwa 1670 zusammengestellt hat, wird er als Graf von Helfenstein bezeichnet. Diesem Geschl
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gebhard_(Salzburg)

Gebhard

Gebhard ist ein männlicher Vorname und ein Familienname. == Herkunft und Bedeutung des Namens == Der Name kommt aus dem Althochdeutschen und ist ein zweigliedriger Name, bestehend aus geba (= die Gabe) und harti oder herti (= hart, stark, fest, entschlossen). Man kann dies mit „der Gebefreudige“ übersetzen. Im Mittelalter war der Name verbre
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gebhard

Gebhard

Vorname. Namenstag: 27.08., 15.06., 26.11. althochdeutsch; geba=Gabe; harti=hart, stark
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen07.htm

Gebhard

Gẹbhard, alter deutscher männlicher Vorname (althochdeutsch geba »Gabe« + althochdeutsch harti, herti »hart, kräftig, stark«). Zur Verbreitung des Namens im Mittelalter trug die Verehrung des heiligen Gebhard bei; Namenstag: 27.† ƒAugust. Der heilige Gebhard war im...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gebhard

Gẹbhard, Gẹbhard von Eichstätt, früherer Name von Papst Viktor II. (...)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gebhard

Gebhard, Gebhart, Gebhardt, Familiennamenforschung: aus dem gleich lautenden deutschen Rufnamen (geba und harti) hervorgegangener Familienname. Zur Verbreitung des Rufnamens im Mittelalter trug auch die Verehrung des heiligen Gebhard, der im 10. Jahrhundert Bischof von Konstanz war, bei. Aus zusamme...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gebhard

Gebhard , 1) Bischof von Eichstätt, als Papst Viktor II. (s. d.).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.