Gebetsriemen

Gebetsriemen, hebräisch Tefillin, jüdische Gebetsutensilien: Riemen mit Kapseln, in denen Pergamentstreifen mit Abschnitten aus den Büchern Mose (2. Mos. 13, 1† †™10; 13, 11† †™16; 5. Mos. 6, 4† †™9; 11, 13† †™21) liegen. Sie werden von den kultfähigen Männern (ab 13 Jahren) vor der Rezitation von Pflichtge...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gebetsriemen

  1. (hebräisch Tefillin) von den Juden an Stirn und linkem Arm wochentags beim Morgengebet angelegte Riemen, an denen je ein Kästchen befestigt ist, das vier auf Pergament geschriebene Toratexte enthält.
  2. Ge¦bets¦rie¦men [m. 7 ; jüd. Relig.] dunkle Lederriemen mit zwei Toraverse enthaltenden Lederkapseln, die beim Morgengebet am linken
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.