Friedensdividende

Das politische Schlagwort Friedensdividende bezeichnet die Entlastung des Staatshaushaltes durch Senkung der Rüstungs- und Verteidigungsausgaben im Zuge von Abrüstungsvereinbarungen nach Ende des Kalten Krieges. == Friedensdividende in Deutschland nach der Wende == In den 1970er Jahren betrug die Personalstärke der Armee der DDR, der NVA, 170.0
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Friedensdividende
Keine exakte Übereinkunft gefunden.