Finger-Nase-Versuch

Abkürzung: FNV Englisch: finger-nose test Der Finger-Nase-Versuch dient der Überprüfung von Koordination und Bewegungsablauf (beispielsweise bei Verdacht auf Intentionstremor). Der Patient wird gebeten, mit offenen und später mit geschlossenen Augen den Zeigefinger in einer ausholenden Bewegung schnell zur Nase hinzufü...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Finger-Nase-Versuch

Finger-Nase-Versuch

Der Finger-Nase-Versuch ist ein Schritt in der klinischen Untersuchung des Nervensystems, mit dem die Zielbewegungen der oberen Extremitäten als Teil der Koordinationstests überprüft werden. == Durchführung == Der Untersuchte führt den Zeigefinger des zuvor ausgestreckten Armes in bogenförmiger Bewegung bei geschlossen Augen zur Nasenspitze.
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Finger-Nase-Versuch

Finger-Nase-Versuch

Überprüfung der Fähigkeit zu koordinierten Bewegungen: der Patient muß mit dem Zeige- finger bei zunächst seitlich ausgestrecktem Arm seine Nasenspitze berühren. Dabei soll er in einem zweiten Versuch zusätzlich die Augen schließen. Das Ergebnis ist auffällig, wenn die Nasenspitze verfehlt wird ode...
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=809

Finger-Nase-Versuch

Finger-Nase-Versuch, neurologische Prüfung der Fähigkeit zur Koordination von Bewegungen. Der Untersuchte wird aufgefordert, mit dem Zeigefinger in weitem Bogen ausholend auf die Nasenspitze zu zeigen, zuerst mit geöffneten, dann mit geschlossenen Augen. Dabei auftretende Koordinationsstörungen (Ata...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Finger-Nase-Versuch

Abkürzung: FNV Englisch: finger nose test Synonyme: Koordinationstest Der Finger-Nase-Versuch ist ein Test zur Überprüfung der Koordination. Dabei wird der Patient aufgefordert, zunächst mit offenen und später mit geschlossenen Augen in einer weit ausholenden Bewegung mit dem Zeigefinger die Nasensp...
Gefunden auf MS Lexikon

Finger-Nase-Versuch

Finger-Nase-Versuch En: finger-nose test Fach: Neurologie als Prüfung auf Bewegungskoordination u. Taxie das Herbeiführenlassen (zunächst bei offenen, dann bei geschlossenen Augen) einer raschen, zielsicheren Berührung der Nasenspitze durch eine Zeigefingerspitze (nach weit ausholender Armbewegung); s.a.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro10000/r11698.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.