Feueropal

Synonym: Opal. Farbe: leuchtend rot-orange, ohne oder mit ganz geringem Opalisieren.W. und H: Unterliegt den gleichen Behandlungsbedingungen wie Opal allgemein. Verträgt keinen Wärmeeinfluss und ist bei Fassarbeiten mit besonderer Vorsicht zu behandeln. Kommt bei sehr guten Qualitäten immer facettiert geschliffen vor, damit die einzelnen Facette...
Gefunden auf http://www.beyars.com/edelstein-knigge/lexikon_172.html

Feueropal

Zu den Opalen gehörendes Mineral, dessen Name auf das altindische upala = Edelstein zurückgeht. Der Feueropal ist organge bis feuerrot. In der Edelsteintherapie hat er folgende Bedeutung: Gibt Mut, Willensstärke, Ausdauer und Energie. Sorgt für gute Durchblutung der innere...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05ad410/0186a292a60acc073.html

Feueropal

Opal (Feueropal) - Chemische Formel SiO2·n H2O Chemische Zusatzinformation Chemische Zusammensetzung Silicium, Sauerstoff, Wasserstoff Strunz 8. Auflage IV/D.01-80 Klasse/Gruppierung (Strunz 8) IV: Oxide D: Oxide mit Me:O=1:2 (MO2 und verwandte Verbindungen) 1: Strunz 9. incl. Aktualisierungen...
Gefunden auf http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/MineralData?mineral=Feuerop

Feueropal

  1. Feu¦er¦o¦pal [m. 1 ] gelbrot gefärbte Abart des Opals
  2. gelb- bis braunroter Opal, meist milchig trüb.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Feueropal

selten klar durchsichtiger, meist etwas trüber Opal von oranger Farbe. Die beste Qualität ist durchsichtig. Selten mit Farbspiel. Feueropale sind sehr empfindlich gegenüber äußeren Einflüssen (Stöße) und können bei Temperaturschwankungen rissig und trüb werden. Aus Mexiko. SiO2 + nH2O. D=3,18; H=4; n=1...
Gefunden auf http://www.g-s.ch/Service/Schmucklexikon/Schmuck_F.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.