Fernand Crommelynck

Crommelynck , Fernand, belgischer Dramatiker französischer Sprache, * Paris 19. 11. 1888, † Â  Saint-Germain-en-Laye 17. 3. 1970; schrieb volkstümlich derbe Theaterstücke, in denen sich Realismus mit symbolistisch überhöhter Darstellung verbindet (»Der Hahnrei«, 1921).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Fernand Crommelynck

[krɔm'lɛ̃k] Fernand, belgischer Dramatiker, * 19. 11. 1888 Paris, †  17. 3. 1970 Saint-Germain-en-Laye bei Paris; guter Menschen- und Milieuschilderer; Werke u. a.: `Le Cocu magnifique` 1921, deutsch `Der Hahnrei` 1922.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Fernand Crommelynck

Fernand Crommelynck (* 19. November 1886 in Paris; † 17. März 1970 in Saint-Germain-en-Laye, Frankreich) war ein belgischer Dramatiker französischer Sprache. Crommelynck schrieb hauptsächlich volkstümliche Theaterstücke. Besonders in den späten Dramen griff er soziale Themen auf. == Werke (Auswahl) == === Dramen === === Romane === == Liter...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Fernand_Crommelynck
Keine exakte Übereinkunft gefunden.