Dysfunktion

(griech.-lat.) gestörte Tätigkeit; Störung im Ablauf der Gehirntätigkeit, ohne dass ein feststellbarer organischer Schaden vorliegt. ( MCD)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Dysfunktion

Wirkung einer Störung oder Hemmung bei einem Vorgang (bei einer Funktion).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Dysfunktion

Englisch: dysfunction Unter einer Dysfunktion versteht man die fehlerhafte Funktion eines Organs bzw. eines physiologischen Ablaufs.
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Dysfunktion

Dysfunktion

Abnorme, krankhafte Funktion eines Organs
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40147

Dysfunktion

Funktionsstörung
Gefunden auf http://users.ugent.be/~rvdstich/eugloss/DE/lijstd.html

Dysfunktion

Fehlfunktion, Funktionsstörung.
Gefunden auf http://herzstiftung.de/lexikon.php

Dysfunktion

Dysfunktion ist die griechisch-lateinische Bezeichnung für Funktionsstörung und wird etwa in Soziologie und Philosophie benutzt. Eine Reihe von spezifischen Anwendungen des Begriffs finden sich in der Medizin: == Weblinks == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dysfunktion

Dysfunktion

Fehlerhaft ablaufende Funktion, Funktionsstörung
Gefunden auf http://vetion.de/lexikon/index.cfm?buchstabe=D&lex_go=501#501

Dysfunktion

Dysfunktion die, Soziologie: Begriff der strukturell-funktionalen Theorie für störende Wirkungen z. B. einer Wertorientierung, Norm oder Institution auf Umweltanpassung, Integration, Zielverwirklichung und ûberlebensmöglichkeiten eines sozialen Systems.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Dysfunktion

siehe
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42763

Dysfunktion

Fehlfunktion , Funktionsstörung
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Dysfunktion
Keine exakte Übereinkunft gefunden.