Dietrich

Hermann, Politiker. - * 14.12.1879 in Oberprechtal im Schwarzwald, + 6.3.1954 in Stuttgart. - Dietrich, Reichstagsabgeordneter der Deutschen Demokratischen Partei seit 1919, war von 1928 - 1932 Reichsminister für verschiedene Ressorts. 1945 war er Mitbegründer der FDP.
Gefunden auf http://www.s-line.de/homepages/ebener/D.htm

Dietrich

[II.] - Dietrich (II.) war möglicherweise um 1076 bis 1091 Graf von Kleve. Seine Existenz ist umstritten. In einer auf 1182 datierten gefälschten Urkunde wird ein Graf Dietrich von Kleve genannt. Ob daraus auf die Existenz eines Grafen Dietrich zu dieser Zeit zu schließen ist, ist ungewiss. == Literatur == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dietrich_(II.)_(Kleve)

Dietrich

[Pfalz Sachsen] - Dietrich, auch Theodericus oder Thiedrich († 6. März 995) war ab 982 Pfalzgraf von Sachsen. Als Eltern gelten Waldered und Bertha (beide † um 984) (R. Schölkopf vermutet als Vater den Pfalzgrafen Adalbero von Sachsen). 984 versuchte er vergeblich, die Gunst des Herzogs Heinrich, des "Zänkers", nach ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dietrich_(Pfalz_Sachsen)

Dietrich

[Polen] - Dietrich (polnisch Dytryk; * um 995; † nach 1033) war Titular-Herzog von Polen um 1033, aus dem Geschlecht der Piasten. Er war der Sohn des Prinzen Mieszko von Polen und damit Enkel von Herzog Mieszko I., aus seiner zweiten christlichen Ehe mit Oda von Haldensleben, Tochter von Dietrich, Markgraf der Nordmark. D...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dietrich_(Polen)

Dietrich

[Name] - Dietrich ist ein männlicher Vorname und Familienname. == Herkunft und Bedeutung == Zu altfränkisch thiuda (althochdeutsch: diot das Volk und rihhi reich und mächtig, rihhan beherrschen). Das bedeutet „Der Reiche (Mächtige) im Volke“ oder auch „Der Herrscher des Volkes“. == Namenstag == == Varianten == =...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dietrich_(Name)

Dietrich

[Werkzeug] - Ein Dietrich ist ein Werkzeug zum zerstörungsfreien Öffnen bestimmter Schlösser. Das Wort ist im Deutschen seit dem 15. Jahrhundert belegt. Schon im 14. Jahrhundert wurden Nachschlüssel (auch Mit-, After-, Diebschlüssel) scherzhaft mit Männernamen bezeichnet, wie beispielsweise Peterchen, Klaus oder Kläu...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dietrich_(Werkzeug)

Dietrich

Dietrich bezeichnet Dietrich ist der Name folgender Orte: Dietrich ist Bestandteil des Firmennamens folgender Unternehmen: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dietrich

Dietrich

Eigenname derrick Henker
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Dietrich

wie Nachschlüssel, Diebsschlüssel
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Dietrich

von Bern -> Theoderich
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Dietrich

von Bocksdorf -> Bocksdorf, Dietrich von
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Dietrich

Vorname. Namenstag: 01.07., 07.09., 27.09., 12,12., 16.12. althochdeutsch; diot=Volk; rihi=reich, mächtig
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen04.htm

Dietrich

<i>(Didi)</i> Thurau, Dietrich (Didi), Straßenradsportler, * 9. 11. 1954; gewann 1974 die Amateurweltmeisterschaft mit dem Bahn-Vierer, belegte bei der Straßenweltmeisterschaft der Berufsfahrer in den Jahren 1977 und 1979 den zweiten Platz, siegte 1979 im Rennen Lüttich-Basto...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Dietrich

Dietrich, alter deutscher männlicher Vorname (althochdeutsch thiot »Volk« + althochdeutsch rÄ«hhi »Herrschaft, Herrscher, Macht; reich, mächtig, hoch«, also »im Volk mächtig«). Der Name spielte in der Namengebung im Mittelalter eine große Rolle. Er war allgeme...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Dietrich

Dietrich, Familiennamenforschung: aus dem gleich lautenden deutschen Rufnamen (thiot und rÄ«hhi) entstandener Familienname. Der Name spielte in der Namengebung im Mittelalter eine große Rolle. Er war allgemein bekannt durch die Sagengestalt Dietrich von Bern, in der der große Ostgotenkönig Theoderic...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Dietrich

ist ein gebogener Draht zum i.d.R. unbefugtem Schließen einfacher Buntbartschlösser.
Gefunden auf http://www.kriminalberatung.de/sicherheitstechnik-lexikon.html

Dietrich

  1. Dietrich , ein Haken zum Öffnen von Schlössern ohne Schlüssel. Eine Anzahl verschiedener Dietriche bilden das Sperrzeug des Schlossers.
  2. Dietrich (latinisiert Theodericus), altberühmter Mannesname, s. v. w. Volksfürst. Bemerkenswerte Regenten: 1) Fürst von Anhalt-Dessau, dritter Sohn des Fürsten Leopold I., geb. 2. Aug. 1702 zu Des...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Dietrich

    1. [althochdeutsch diot, `Volk`, richi, `mächtig, Herrscher`] männlicher Vorname, Kurzform Dirk.
    2. Diet¦rich [m. 1 ] einfacher, hakenförmig gebogener Draht (zum Öffnen von Türschlössern) ; Syn. Diebshaken [scherzh. zum gleich lautenden Vornamen]

    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Dietrich

    (Theoderich) Dietrich war Abt im Benediktinerkloster Kremsmünster, wo er um 1082 die Reformen von Hirsau einführte. Biographisch- Bibliographisches Kirchenlexikon
    Gefunden auf http://www.heiligenlexikon.de/BiographienD/Dietrich_von_Kremsmuenster.html

    Dietrich

    (Theoderich) Theoderich war ein Neffe der Königin Mathilde und ein Vetter von Brun I. von Köln und Kaiser Otto I.. Er wurde in Halberstadt erzogen wirkte möglicherweise in Hildesheim und wirkte dann in Köln bei Brun I. 965 wurde er Bischof von Metz, wirkte als Berater der Kaiser; Otto I. begleitete er ab 967 auf dessen Italienfel...
    Gefunden auf http://www.heiligenlexikon.de/BiographienD/Dietrich_von_Metz.html

    Dietrich

    Lockpick , Nachschlüssel , Universalschlüssel
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Dietrich

    Dietrich

    [Berchtesgaden] - Dietrich war Augustiner-Chorherr und von 1174 bis 1178 Propst des Klosterstifts Berchtesgaden. Laut Koch-Sternfeld soll Dietrich aus den Reihen der Berchtesgadener Kanoniker zum Stiftspropst gewählt worden sein. Er übernahm dank seines direkten Vorgängers Heinrich I. eine mit Privilegien ausgestattete P...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dietrich_(Berchtesgaden)
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.