Chamsin

Der Chamsin (arabisch Khamsin, fünfzig; altägyptisch Resetyu; hebräisch Sharav) ist ein sehr heißer und trockener Wüstenwind, der zeitweise in Libyen, Ägypten sowie in Israel/Palästina, Syrien, Libanon und Zypern im Frühjahr zumeist Mitte April oder Anfang Mai auftritt, in seltenen Fällen auch im März. Der Name geht auf den Umstand zurü...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Chamsin

Chamsin

Als Chamsin bezeichnet man einen trockenheißen, sandigen Wüstenwind in Ägypten. Er weht aus Süd bis Südost und bringt daher aus der östlichen Sahara feinen Staub und Sand heran. Der Sand wird bis in den Nahen Osten transportiert. Mit der heißen Wüstenluft steigt die Temperatur auf Werte über 40 Grad...
Gefunden auf http://www.wetteronline.de/lexikon/chamsin.shtml

Chamsin

Trockenheißer, aus Süden oder Südosten wehender Wüstenwind in Ägypten, meist reichlich mit Wüstenstaub vermischt; tritt oft im April auf. Gefährlich für die Luftfahrt! Aus arab. 'fünfzig', da meist in den 50 Tagen nach der Frühjahrs-Tagundnachtgleiche auftretend.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42125

Chamsin

Chamsin der, Kamsin, trockenheißer, staub- und sandhaltiger Wüstenwind aus südlichen Richtungen in Ägypten, besonders in den 50 Tagen nach der Frühjahrs-Tagundnachtgleiche.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Chamsin

Der Chamsin oder auch Khamsin tritt als Sandsturm in Ägypten und Palästina auf. Vorzugsweise entsteht er bei einem Hochdruckgebiet über dem vorderen Asien und gleichzeitig einem Tiefdruckgebiet über dem Mittelmeer. Er weht dann aus Südost bis Ost. Seine Hauptzeit ist im Frühjahr und im Herbst.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42206

Chamsin

Chamsin (Kamsin), ein in Ägypten aus SW. wehender heißer Wüstenwind, tritt während der 50 Tage aus, die auf die Frühlings-Tag- und Nachtgleiche folgen, weshalb sein Name (Chamsyn oder Chamsein, in der koptischen Sprache fünfzig), und hält meistens 2-3 Tage an. Er ist brennend heiß (bis 47,5° C.) und trocken und führt einen feinen Staub mi...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Chamsin

  1. [der; arabisch] Wüstenwind aus Süden, heiß, trocken, mit Staub und Sand beladen, besonders in Ägypten und Arabien.
  2. Cham¦sin [kam- auch xam- m. 1 ; in Ägypten und Arabien] heißer Wüstenwind mit driftendem Sand und Staub; Kamsin [arab., `fünfzig`, da er in den 50 Tagen nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche weht]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.