Brian

Brian, auch Brian Boru genannt, (um 941 bis 1014), König von Irland. 978 wurde Brian Boru König von Cashel, der Hauptstadt des ehemaligen Königtums Munster. 984 hatte er das gesamte Königtum Munster in seiner Hand, und im Jahr 1001 wurde er als König von ganz Irland anerkannt. Von Jugend an hatte Brian Boru gegen die Wikinger gekämpft, die ei
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Brian

[Sagengestalt] - Brian ist eine Figur aus der Irischen Mythologie. == Mythologie == Brian wird im Lebor Gabala Eirenn („Das Buch der Landnahmen Irlands“) als Sohn des Tuirenn und der Danu bezeichnet, aber auch als Sohn des Delbaeth und der Ernmas. In der Remscéla (Vorgeschichte) Aided Chlainne Tuirenn („Der Tod der K
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Brian_(Sagengestalt)

Brian

Brian ist ein männlicher Vorname, der in erster Linie in englischsprachigen Ländern verbreitet ist. == Herkunft und Bedeutung == Der Name Brian ist keltischer Herkunft und bedeutet „hoch“, „edel“. Er ist in Irland anhaltend populär wegen des Kriegers und Hochkönigs Brian Boru (940-1014). Durch irische Einwanderer wurde der Name auch in
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Brian

Brian

Vorname. keltisch-englisch; der Hügel
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen02.htm

Brian

In der keltischen (irisch) Sage Sohn des Tuireann und der Brigid.
Gefunden auf http://www.sagengestalten.de/lex/kelten_B.html

Brian

Brian, Bryan , aus dem Englischen übernommener männlicher Vorname irischen oder bretonischen Ursprungs (wahrscheinlich zu keltisch *brigonos »hoch, erhaben, edel«). Durch die normannischen Eroberer gelangte Brian von der Bretagne nach England, wo er im Mittelalter geläufig war. Zur g...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Brian

['braiən; englisch] männlicher Vorname.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.