Bertram

(Anacyclus pyrethrum) Der Bertram ist eine mysteriöse Heilpflanze, die im Mittelmeerraum heimisch ist. Sie ähnelt der Kamille, schmeckt aber sehr scharf. In der Pflanzenheilkunde spielt sie kaum eine Rolle, auch in den meisten Kräuterbüchern fehlt sie. Wenn Hildegard von Bingen den Betram nicht für die tägliche Ernährung und als Heilkraut em
Gefunden auf http://heilkraeuter.de/lexikon/bertram.htm

Bertram

Bertram bezeichnet: Bertram ist der Name folgender Orte: Bertram ist der Name folgender Personen: Bertram ist der Familienname folgender Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bertram

Bertram

Vorname. Namenstag: 30.07., 06.06., 30.06., 06.09. althochdeutsch; beraht=glänzend; hraban=Rabe
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen02.htm

Bertram

Bẹrtram, alter deutscher männlicher Vorname (althochdeutsch beraht »glänzend« + althochdeutsch hraban »Rabe«, etwa »glänzender Rabe«). Bekannter Namensträger: Meister Bertram, deutscher Maler (14./15. Jahrhundert).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Bertram

Bertram, Familiennamenforschung: auf den gleich lautenden deutschen Rufnamen (beraht + hraban) zurückgehender Familienname. Eine niederdeutsche Variante von Bertram ist der Familienname Bartram. Für die Familiennamen Bethge, Bethke und Bethmann kommt auch eine Ableitung von Berthold infrage.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Bertram

[althochdeutsch beraht, `glänzend`, hraban, `Rabe`] männlicher Vorname; französisch Bertrand.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Bertram

[Metz] - Bertram, ursprünglich Berthold, († 6. April 1212) war von 1178 bis 1179 Erzbischof von Bremen und Hamburg und von 1180 bis 1212 Bischof von Metz. Ursprünglich nannte er sich Berthold. Er war Kölner Kanoniker und wurde 1178 zum Erzbischof von Bremen gewählt, obwohl er noch nicht die höheren Weihen erhalten ha
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bertram_(Metz)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.