Appellativum

(das ~) des -vi, plur. die -va, ein Lateinisches Kunstwort der Sprachlehre, diejenigen Substantiva zu bezeichnen, welche die selbstständigen Dinge nach einem gemeinschaftlichen Merkmahle bezeichnen, z. B. Baum, Mensch, Fisch; zum Unterschiede von den Nominibus propriis. Im Deutschen kann man j...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Appellativum

Appellativum (lat.), s. Substantivum.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Appellativum

  1. [das, Plural Appellativa; lateinisch] Gattungsname; Gegensatz: Eigenname.
  2. Ap¦pel¦la¦ti¦vum [n. -s; -va] Substantiv, das eine Gattung bezeichnet (z. B. `Tier`) ; vgl. Kollektivum [ ➔ appellieren]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Appellativum

nichtonymische substantivische lexikalische Einheit, die sowohl eine Klasse von Gegenständen als auch einen Einzelgegenstand bezeichnen kann; auch Gattungsbezeichnung (Stadt, Fluss, Mädchen)
Gefunden auf http://www.uni-leipzig.de/~kluck/a1/glossar.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.